Staatskanzlei Luzern

Jury-Entscheid zum Neubau Universität Luzern: Ausstandsgesuch

    Luzern (ots) - Die Bauart Architekten AG, Bern, und die Bosch Architects, Amsterdam, haben beim Regierungsrat ein Ausstandsgesuch eingereicht. Sie werfen dem Jury-Mitglied Andrea Deplazes, dipl. Arch. BSA ETH SIA, Befangenheit vor. Ihr Projekt  "The Saurus" hat beim Wettbewerb Neubau Universität Luzern hinter dem Projekt "DERIVAT" des Planerteams Valerio Olgiati den zweiten Platz belegt.

    Die Gesuchsteller behaupten, es bestünden enge persönliche Beziehungen zwischen den Architekten Olgiati und Deplazes. Es gäbe Anhaltspunkte, dass ihr Projekt im Jury-Verfahren benachteiligt, dasjenige von Olgiati hingegen bevorzugt behandelt worden sei. Sie verlangen daher eine Neubeurteilung aller Projekte der zweiten Wettbewerbsstufe durch ein vollständig neu zusammengesetztes Preisgericht.

    Hinweis:

    Das Siegerprojekt Neubau Universität Luzern von Valerio Olgiati ist im Parterre des  Regierungsgebäudes, Bahnhofstrasse 15, Luzern, ausgestellt. Die Ausstellung ist für die Öffentlichkeit während der Bürozeiten zugänglich.  

ots Originaltext: Staatskanzlei Luzern
Im Internet recherchierbar: www.presseportal.ch

Kontakt:
Martin Bucherer
Departementssektretär Finanzdepartement
Tel. +41/41/228'55'42



Weitere Meldungen: Staatskanzlei Luzern

Das könnte Sie auch interessieren: