Staatskanzlei Luzern

Eröffnung des Instituts für KMU- und Wirtschaftsrecht an der Universität Luzern

    Luzern (ots) - Das Institut für KMU- und Wirtschaftsrecht ist der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Universität Luzern angegliedert und hat zum Ziel, die spezifischen Rechtsfragen, die die KMU (Klein- und Mittelbetriebe) betreffen, in Theorie und Praxis zu untersuchen, und zwar in ihrem nationalen, europäischen und internationalen Kontext. Das KMU-Institut soll zu einem Bindeglied zwischen Theorie und Praxis werden und wird neben dem Betreiben von Grundlagenforschung Weiterbildungen und Dienstleistungen anbieten. Weiter will es auch auf (rechts-) politischer Ebene aktiv werden und dabei namentlich die KMU-spezifischen Interessen vertreten.

    Die praktische Bedeutung der kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) für die Wirtschaft ist - gerade in der Region Zentralschweiz - ausserordentlich gross. Dennoch hat sich ein eigentliches KMU-Recht weder im In- noch im Ausland bisher entwickeln können. Der Ruf nach Reformen in der Gesetzgebung im Sinne einer besseren Abstimmung auf die Bedürfnisse der KMU ist aber in der jüngsten Zeit unüberhörbar geworden und hat sich vereinzelt bereits in Revisionen niedergeschlagen. Die Rechtswissenschaftliche Fakultät der Universität Luzern hat sich zum Ziel gesetzt, die Rechtsfragen im Kontext der KMU genauer zu untersuchen, ohne dabei die praktischen Probleme aus den Augen zu verlieren.

    Aus Anlass der Gründung des Instituts für KMU- und Wirtschaftsrecht findet am Samstag, 24. Mai 2003, 10 30 Uhr, im Kleinen Saal des KKL eine öffentliche Podiumsdiskussion zum Thema: "Was soll und kann das das Institut für KMU- und Wirtschaftsrecht der Universität leisten?" Unter der Leitung von Stefan Ragaz, stv. Chefredaktor der Neuen Luzerner Zeitung, diskutieren lic. oec. HSG Otto Ineichen, Verwaltungsratspräsident Otto's AG, Sursee; Helen Leumann, Ständerätin, Collano AG, Sempach; Stefan Muff, Verwaltungsratspräsident Endoxon AG, Luzern; lic. iur. Christoph Portmann, Rechtsanwalt, Leiter KPMG Legal, Luzern; Dr. iur. Beat Schumacher, Rechtsanwalt und Notar, Präsident des Luzerner Anwaltsverbandes; Dr. iur. Anton Schwingruber, Regierungsrat, Vorsteher des Wirtschaftsdepartements des Kantons Luzern; Prof. Dr. Paul Richli, Gründungsdekan und Ordinarius der Universität Luzern; Prof. Dr. Andreas Furrer, Ordinarius der Universität Luzern; Prof. Dr. Daniel Girsberger, Ordinarius der Universität Luzern.

ots Originaltext: Staatskanzlei Luzern
Internet: www.newsaktuell.ch

Kontakt:
Marcello Biondo
Geschäftsführer Institut für  
KMU- und Wirtschaftrecht
Hirschengraben 31
6000 Luzern 7
Tel. +41/41/228'77'28

Judith Lauber
Informationsbeauftragte Universität Luzern
Tel. +41/79/755'27'75



Weitere Meldungen: Staatskanzlei Luzern

Das könnte Sie auch interessieren: