Staatskanzlei Luzern

Seeburg-Überbauung in Luzern rückt näher: Botschaft des Regierungsrates an den Grossen Rat zum Landverkauf

    Luzern (ots) - Der Regierungsrat unterbreitet dem Grossen Rat den Antrag, das 14'000 Quadratmeter grosse staatliche Grundstück an der Seeburgstrasse in Luzern im Kaufrecht abzugeben. Stimmt der Grosse Rat zu, können Wohnungen, Büros und ein Hotel gebaut werden. Der Kanton wird einen Buchgewinn von 8,6 Millionen Franken machen.

    Der Kanton Luzern hat 1964 an der Seeburgstrasse 51 in Luzern ein 24'554 Quadratmeter grosses Grundstück gekauft. Dieses Land wird heute nicht mehr, wie seinerzeit geplant, für Strassenbauten benötigt. Inzwischen wurden bereits Teilstücke verkauft, unter anderem für die Bäckerfachschule. Heute misst das Restgrundstück noch 14'164 Quadratmeter und wird landwirtschaftlich genutzt.

    Der Regierungsrat hat dieses Grundstück zum Verkauf ausgeschrieben. Die Liegenschaftsverwaltung hat mit verschiedenen Interessenten verhandelt. Nach Abschluss der Verhandlungen schlägt der Regierungsrat jetzt die HRS Hauser Rutishauser Suter AG, Kreuzlingen, und die Luzerner Pensionskasse (LUPK) als Erwerberinnen vor. Die beiden Parteien erhalten das Kaufrecht; sie können dieses bis spätestens 31. Dezember 2004 ausüben.

    Die LUPK beabsichtigt, Wohnungen und ein Dienstleistungszentrum zu erstellen. Die zweite Investorin, die Rezidor SAS Hospitality Brüssel (Tochtergesellschaft der Fluggesellschaft Scandinavien Airlines SAS), will ein Hotel betreiben (4-Sterne-Haus mit rund 100 Doppelzimmern sowie einigen Suiten). Die HRS Hauser Rutishauser Suter AG wird voraussichtlich das gesamte Areal als Totalunternehmerin überbauen.

    Für die Stadt Luzern ergibt sich dadurch an dieser attraktiven Lage eine hochwertige Überbauung mit hoher Wertschöpfung. Das Grundstück ist in der Wohn- und Geschäftszone eingeteilt. Der Luzerner Stadtrat unterstützt den von der Regierung beabsichtigten Verkauf.

    Der Verkaufspreis beträgt 750 Franken pro Quadratmeter. Der Preis ist mit Blick auf die schwierige Bodenbeschaffenheit (Feuchtland) marktkonform. Das Grundstück ist heute im Finanzvermögen des Kantons mit einem Buchwert von 1,96 Mio. Franken bilanziert. Der Verkauf für 10,6 Mio. Franken führt zu einem Buchgewinn von 8,6 Mio. Franken.

    Landverkäufe des Kantons, die 3 Mio. Franken übersteigen, müssen vom Grossen Rat genehmigt werden. Das Parlament wird dieses Geschäft voraussichtlich in der September-Session 2003 beraten.

ots Originaltext: Staatskanzlei Luzern
Internet: www.newsaktuell.ch

Kontakt:
Walter Steger
Chef Liegenschaftsverwaltung des Kantons Luzern
Tel. +41/41/228'63'84

Peter Dietschi
Vorsitzender der Geschäftsleitung der Luzerner Pensionskasse LUPK
Tel.      +41/41/228'76'90
E-Mail: peter.dietschi@lupk.ch

Peter Koller
VR-Präsident und Vorsitzender der Geschäftsleitung der HRS
Hauser Rutishauser Suter AG
Kreuzlingen
Tel.      +41/71/677'42'42
E-Mail: kreuzlingen@hrs.ch



Weitere Meldungen: Staatskanzlei Luzern

Das könnte Sie auch interessieren: