Staatskanzlei Luzern

PHZ Luzern: Die neue Lehrerinnen- und Lehrerbildung in Luzern ein halbes Jahr vor dem Start

    Luzern (ots) - In sechs Monaten, am 13. Oktober 2003, öffnet die Pädagogische Hochschule Zentralschweiz PHZ Luzern ihre Tore: Ab diesem Zeitpunkt werden die künftigen Lehrpersonen der Kindergarten-, der Primar- und Sekundarstufe I auf Hochschulniveau ausgebildet. Damit erhält die Zentralschweiz eine attraktive Lehrerbildung, die eine Schlüsselrolle für ein qualitativ hochstehendes Schulwesen darstellt, wie der Luzerner Bildungsdirektor Ulrich Fässler an einer Medienkonferenz erklärte. Definitiv angemeldet haben sich bereits rund 130 Studierende.

    An der PHZ Luzern werden ab Oktober die Lehrpersonen auf Hochschulstufe ausgebildet, analog zu den anderen anspruchsvollen Berufsbildungen an Fachhochschulen. Die PHZ löst damit die Seminarien ab, die im laufenden Schuljahr mit ihrem letzten Ausbildungsgang begonnen haben. Die PHZ Luzern versteht sich laut ihrem Rektor Hans-Rudolf Schärer als "Kompetenzzentrum für Schule, Bildung und Vermittlung"; so wird sie von Beginn an neben der Ausbildung von Lehrpersonen auch Forschungs- und Entwicklungsprojekte durchführen, Dienstleistungen anbieten und die Weiterbildung und die Zusatzausbildung von Lehrpersonen umfassen. Ein Team von rund 50 Dozentinnen und Dozenten ist gewählt, die sich in teilautonomen Fachgruppen organisieren. Schärer konnte erfreut mitteilen, dass der aktuelle Anmeldestand bei rund 130 Studierenden liegt. Noch läuft die Anmeldefrist bis Ende Mai (www.phz.ch oder www.luzern.phz.ch).

    Luzerner PHZ ist Wegbereiterin

    Im Herbst 2004 werden die beiden weiteren Teilschulen der Pädagogischen Hochschule Zentralschweiz in Schwyz (in Goldau) und in Zug planmässig eröffnet werden. Der Direktor aller drei Teilschulen, Willi Stadelmann, betonte die besondere Bedeutung der PHZ Luzern als "Wegbereiterin für die gesamte PHZ": "Luzern ist die grösste Teilschule der PHZ und bildet als einzige Schule Lehrpersonen für die Sekundarstufe l aus".

    Örtlich wird die PHZ Luzern in verschiedenen Gebäuden angesiedelt sein: Zentren der Ausbildung sind das teilweise speziell für die PHZ ausgebaute Fluhmatt-Schulhaus, das Musegg-Schulhaus, das Bellerive-Gebäude und Schulungsräume am Löwengraben. Weiterbildung und Zusatzausbildung nutzen derzeit das Schulgebäude Sentimatt.

    Praxisnahes Ausbildungskonzept

    Die Ausbildung an der PHZ wird - inklusive eines Fremdsprachenaufenthaltes - für Kindergarten und die Primarstufe drei Jahre, für die Sekundarstufe I (7. bis 9. Schuljahr) vier Jahre dauern. Das erste Jahr ist als stufenübergreifendes Grundstudium gestaltet. In diesem Jahr unterrichten die Studierenden von Beginn weg an Kooperationsschulen und reflektieren ihren Unterricht mit Hilfe von Mentoren.

    Als neue Studienmöglichkeit stellte Rektor Hans-Rudolf Schärer eine kombinierte Ausbildung für den Kindergarten und die Primarschul-Unterstufe vor. Dadurch wird es möglich, dass eine Lehrperson eine Lerngruppe im Kindergarten übernimmt und sie bis in die zweite Klasse führt. Angestrebt werden persönliche Berufsprofile und der erleichtere Zugang zu qualifizierenden Weiterbildungen (z.B. Heilpädagogik). Neu ist das Angebot der Lehrpersonenbildung für die Sekundarstufe I. Das Studium umfasst Praktika in der ganzen Zentralschweiz und konzentriert sich auf eine Fachausbildung, die den späteren Lehrauftrag im Blick hat. Für ausgebildete Primar- und Fachlehrpersonen an der PHZ besteht die Möglichkeit, berufsbegleitend eine Zusatzqualifikation für die Sekundarstufe I zu erwerben.

    Kooperationen mit Campus Luzern

    Neben den ordentlichen Ausbildungsgängen kann die PHZ dank der Kooperation im "Campus Luzern", dem Zusammenschluss aller Luzerner Bildungsinstitutionen auf Hochschulebene, mehrere Spezialisierungsstudien anbieten. Als Beispiele seien Schulische Heilpädagogik, Musik (an der Musikhochschule), Journalismus (am MAZ) oder Geschichte (an der Uni Luzern) erwähnt.

    Die PHZ Luzern bewegt sich!

    Ein spezielles Projekt des Fachbereichs Bewegung und Sport hält derzeit die PHZ Luzern "auf Trab": Bis zum Start des Hochschulbetriebes im Oktober sind Mitarbeitende, künftige Studierende und weitere Interessierte aus eigener Muskelkraft daran, die Welt zu umrunden. Jede/r Teilnehmer/in legt wandern, walkend, joggend, laufend, skatend, ski-langlaufend, tanzend, schwimmend, Rad fahrend oder rudernd bis im Oktober dieses Jahres 100 Kilometer zurück. Bis heute sind schon über 12'000 Kilometer zurückgelegt. Am Schluss winkt eine Verlosung mit attraktiven Preisen: Einklinken - anmelden - mitmachen - gewinnen, einfacher geht's nicht! www.luzern.phz.ch

ots Originaltext: Staatskanzlei Luzern
Internet: www.newsaktuell.ch

Kontakt:
Dr. Hans-Rudolf Schärer
Rektor PHZ Luzern
Tel. +41/41/228'52'10



Weitere Meldungen: Staatskanzlei Luzern

Das könnte Sie auch interessieren: