Staatskanzlei Luzern

Charlotte Habegger leitet neu Luzerner Interventionsprojektsprojekt gegen häusliche Gewalt

    Luzern (ots) - Charlotte Habegger heisst die neue Leiterin des LîP, des Interventionsprojekts gegen häusliche Gewalt. Sie löst ab 15. April 2003 lic. iur. Rita Gettkowski, Rechtsanwältin, ab. Diese hatte das LîP am 1. März 2001 als Projektleiterin übernommen. Während zwei Jahren hat Rita Gettkowski das Projekt aufgebaut und etabliert. Wichtige Massnahmen zum Schutz der Opfer von häuslicher Gewalt sind bereits realisiert und in die Wege geleitet. In den nächsten Jahren wird es darum gehen, insbesondere die Wegweisungsnorm in Kraft zu setzen und zu verankern, weitere Projekte im Kampf gegen die häusliche Gewalt an die Hand zu nehmen und die realisierten Massnahmen konsequent umzusetzen. Nach zwei Jahren Arbeit im LîP möchte Rita Gettkowski sich ganz ihrer eigenen Anwaltskanzlei in Luzern widmen.

    Die neue Projektleiterin Charlotte Habegger hatte vor 11 Jahren die Geschäftsstelle der Kommission für die Gleichstellung von Frau und Mann aufgebaut und leitet in Luzern das Büro für die Gleichstellung von Frau und Mann seit dessen Eröffnung im Jahr 1995. Sie wird das LîP mit einem 50% Pensum führen. Zudem wird lic. iur. Maja Zimmermann, Rechtsanwältin und Mitarbeiterin im Sicherheitsdepartement, das LîP als juristische Beraterin unterstützen. Das Büro für die Gleichstellung von Frau und Mann wird von der bisherige Co-Leiterin, Frau Rita Blättler, geleitet werden.

    Frau Regierungsrätin Margrit Fischer-Willimann ist überzeugt, dass mit Charlotte Habegger eine engagierte und fachlich bestens ausgewiesene Frau für die Weiterführung des LîP gewonnen werden konnte. Gemeinsam sollen weitere Massnahmen in die Wege geleitet werden, um die Ziele des LîP zu erreichen. Die Gesetzesänderung zur Wegweisung von gewalttätigen Personen ist gegenwärtig in der Vernehmlassung und weitere Projekte sind geplant.

ots Originaltext: Staatskanzlei Luzern
Internet: www.newsaktuell.ch

Kontakt:
Regierungsrätin Margrit Fischer-Willimann
Sicherheitsdepartement
Tel. +41/41/228'59'11



Weitere Meldungen: Staatskanzlei Luzern

Das könnte Sie auch interessieren: