Staatskanzlei Luzern

Buchvernissage mit Podiumsdiskussion in der Zentral- und Hochschulbibliothek Luzern: Spaziergänge durch Raum und Zeit - Architekturführer Luzern

Luzern (ots) - "Spaziergänge durch Raum und Zeit" - so der Titel des von Fachleuten und Architektur-Interessierten seit langem erwartete Architekturführers, der in diesen Tagen im Quart Verlag Luzern erscheint und mit einer Buchvernissage am Donnerstag, 20. März 2003, 20 Uhr in der Zentral- und Hochschulbibliothek Luzern, Sempacherstrasse 10, 6002 Luzern vorgestellt wird. Luzern, die Stadt vor dem Pilatus, am Vierwaldstättersee, eingerahmt von schneebedeckten Bergen und sanften Hügeln, ausgestattet mit Brücken und Kirchen, Herrschaftshäusern und Grand Hotels, Altstadtgassen und Seepromenaden, dieses malerische Bild ist weltbekannt. Dass die Stadt aber auch über eine beachtliche Baukultur des 20. Jahrhunderts bis zu Bauten aus der Hand von europaweit bekannten Architekten wie Jean Nouvel, Diener & Diener und Hans Kollhoff verfügt, das vermag der seit langem fällige Architekturführer Luzern eindrücklich zu erhellen. In sechs "Spaziergängen durch Raum und Zeit" und einem "Abstecher" in die acht Agglomerationsgemeinden beschreibt und dokumentiert der Autor und profunde Kenner der Schweizerischen und der Luzerner Architektur des 20. Jahrhunderts, Otti Gmür, systematisch die wichtigsten Bauten des 20. Jahrhunderts und der Gegenwart. Anlässlich der Vernissage diskutieren der Autor des Architekturführers, Otti Gmür, Architekt und Publizist sowie andere Fachleute die städtebauliche Entwicklung und das architektonische Bild der nicht nur pittoresken Stadt am Vierwaldstättersee. Programm Begrüssung Stadtrat Kurt Bieder, Baudirektor der Stadt Luzern Podiumsdiskussion mit Dr. Martin Fröhlich, Präsident Schweizerische Kommission für Denkmalpflege, Dr. Stanislaus Von Moos, Professor für Kunstgeschichte, Universität Zürich, Jean Pierre Deville, Stadtarchitekt Luzern, Otti Gmür, Architekt und Publizist, Autor des Architekturführers, Marc Syfrig, Architekt ETH/SIA und Innerschweizer Kulturpreisträger Moderation Dr. Ueli Habegger, Ressortleiter Kulturgut / Museen, Stadtplanungsamt Luzern Eintritt frei. Anschliessend Apero im Katalogsaal der ZHB. Für die rechtzeitige Ankündigung und eine Besprechung der Veranstaltung bedanke ich mich im voraus. Detailliertere Informationen finden Sie unter www.zhbluzern.ch. Selbstverständlich beantworte ich Fragen auch gerne persönlich. ots Originaltext: Staatskanzlei Luzern Internet: www.newsaktuell.ch Kontakt: Dr. Ina Brueckel Beauftragte für Öffentlichkeits- und Kulturarbeit Tel. +41/41/228'53'16 Fax +41/41/210'82'55 E-Mail: brueckel@zhbluzern.ch

Das könnte Sie auch interessieren: