Staatskanzlei Luzern

Rekrutierung für Armee, Zivilschutz, Zivildienst: Medieneinladung zu einem Orientierungstag

    Luzern (ots) - Im Rahmen der Armee XXI wird der Rekrutierungsprozess für Armee, Zivilschutz und Zivildienst komplett neu gestaltet. Das Rekrutierungskonzept besteht aus einer Vororientierungsphase (im Alter von ca. 16 - 18 Jahren), einem Orientierungstag (im Alter von ca. 18 Jahren) und der eigentlichen Rekrutierung (Dauer 2 bis 3 Tage). Der Bund ist zuständig für die Rekrutierung. Er beauftragte die Kantone mit der Durchführung der Vororientierung und des Orientierungstages. Die Kantone sind in der Gestaltung der Orientierungstage, welche für die Stellungspflichtigen obligatorisch sind, frei.

    Seit Mitte Februar 2003 werden im Kanton Luzern derartige Orientierungstage durchgeführt. Wir möchten Ihnen nun konkret zeigen, wie ein solcher Orientierungstag abläuft und laden Sie ein zum Pressetermin am

    Orientierungstag vom 13. März 2003

    Ort:            Restaurant Gersag, Emmenbrücke
    Zeit:          11.00 Uhr
    Unterlagen: werden am Orientierungstag abgegeben

    Am Pressetermin werden auch Regierungsrätin Margrit Fischer-Willimann, Sicherheitsdirektorin des Kantons Luzern, und Philippe Achermann, Leiter Abteilung Wehr- und Dienstpflicht, Kreiskommandant, anwesend sein.

ots Originaltext: Staatskanzelei Luzern
Internet: www.newsaktuell.ch

Kontakt:
Philippe Achermann
Tel.      +41/41/317'44'51
Mobile: +41/79/753'17'08



Weitere Meldungen: Staatskanzlei Luzern

Das könnte Sie auch interessieren: