Staatskanzlei Luzern

Kurzmitteilungen aus dem Regierungsrat

Luzern (ots) - Der Regierungsrat hat gewählt: - Marcel Joss zum hauptamtlichen Dozenten für Informations- und Kommunikationstechnologie an der Hochschule für Technik+Architektur Luzern; - Ronald Hendrik Vuillemin zum Dozenten und Leiter des Instituts für Elektrotechnik an der Hochschule für Technik+Architektur Luzern. Der Regierungsrat hat unter Verdankung der geleisteten Dienste in den Ruhestand entlassen: - Fritz Felix, Lehrer an der Kantonsschule Beromünster (auf 31. Juli 2003) Der Regierungsrat hat Staatsbeiträge an folgende Projekte zugesichert: - Restaurierung der Hauptfassade und der Türme der Jesuitenkirche in Luzern; - Gesamtrestaurierung des Hauses Kirchgasse 154, Beromünster, als Pfarrhof; - Sanierung des regionalen Pflegeheims Sursee; - Holzschnitzelfeuerung Schulanlage Gettnau; - Teichprojekt Bognauerbucht zur ökologischen Aufwertung des Mauensees; - Betrieb der Fachstelle für Schuldenfragen Luzern für die Jahre 2003 bis 2005. Der Regierungsrat hat Stellung genommen: - zum Verfassungsartikel über den Schutz vor Naturgefahren (zuhanden des Eidg. Departementes für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation); - zum Sonderschutz von Kindern und Jugendlichen innerhalb des Arbeitsgesetzes (zuhanden der Direktion für Arbeit des seco) Im Weiteren hat der Regierungsrat: - beschlossen, die Berufs- und Studienberatung am Standort Sursee ab 1. Februar 2003 neu in Räumen an der Leopoldstrasse 6 unterzubringen; - folgenden Sport-Toto-Beiträgen zugestimmt: - Sanierung Schwimmbad Zimmeregg Littau-Reussbühl (32'000 Franken); Genossenschaft Schwimmbad Zimmeregg; - Sanierung Bergheim Gruohubel (5'000 Franken); Alpenclub Kriens; - Erstellung Beachvolleyballfelder (15'500 Franken); VBC Sursee; - Erstellung Beachvolleyballfeld Obmatt (3'800 Franken); Gemeinde Adligenswil; - Beleuchtung für Tennisanlage (1'000 Franken); Tennisclub Sörenberg; - Vergrösserung des Garderobegebäudes (8'800 Franken); Fussballclub Littau; - eine bis 31. Januar 2003 befristete Vernehmlassung zur Einführung eines Vermummungsverbotes angesetzt; - eine bis 20. Januar 2003 angesetzte Vernehmlassung zum Entwurf für eine Teilrevision des Gemeindegesetzes angesetzt; - den Gemeinderäten von Aesch, Ermensee, Gelfingen, Hämikon, Herlisberg, Hitzkirch, Lieli, Mosen, Müswangen, Retschwil, Schongau und Sulz zu deren Begehren auf einen durchgehenden Halbstundentakt auf dem gesamten Luzerner Abschnitt der Seetalbahn geantwortet; - die Luzerner Gemeinden über die finanzielle Situation aufgrund des Inkrafttretens des Finanzausgleichsgesetzes auf 1.1.2003 in Kenntnis gesetzt; - über die Zusatzerträge 2002 des Kantons Luzern aus dem Ertrag der interkantonalen Landeslotterie beschlossen; - die Kommission für die Aufnahmeprüfungen an die kantonalen Lehrerseminare aufgelöst (auf 31.12.02); - die Prüfungskommission der Bildungszentren für Hauswirtschaft aufgelöst; - einen Beitrag von je 70'000 Franken für die Jahre 2003 und 2004 zugunsten des Mannebüro Luzern beschlossen. ots Originaltext: Staatskanzlei Luzern Internet: www.newsaktuell.ch Kontakt: Staatskanzlei des Kantons Luzern Zentraler Informationsdienst Tel. +41/41/228'60'00 mailto: infokanton@ lu.ch

Das könnte Sie auch interessieren: