Staatskanzlei Luzern

Regionalisierung Zivilstandswesen: Einladung zur Medienkonferenz, Montag, 14. Oktober, 10.00 Uhr

Luzern (ots) - Der Bund legt in der eidgenössischen Zivilstandsverordnung die Reorganisation der Zivilstandsämter fest. Umgesetzt sein muss sie bis zum 1. Januar 2006. Die Reorganisation erfolgt in zweierlei Hinsicht: Der Beschäftigungsgrad der Zivilstandsbeamtin / des Zivilstandsbeamten muss neu mindestens 40 Prozent betragen und gleichzeitig soll im Zivilstandswesen die EDV eingeführt werden. Nachdem der Regierungsrat des Kantons Luzern beschlossen hat, dass das Zivilstandswesen im Kanton Luzern wie bis anhin eine Vollzugsaufgabe der Gemeinde bleiben soll, waren die Gemeinden eingeladen, bis am 1. Oktober 2002 die Zivilstandskreise zu bilden und die Standortgemeinde zu bestimmen. Regierungsrat Dr. Paul Huber, Gemeindeammann Kaspar Lang (Präsident des Projektausschusses), sowie die Regierungsstatthalterin des Amtes Willisau, Luzia Kurmann (Projektleiterin), möchten Sie im Rahmen einer Medienkonferenz über den Stand des Projektes informieren. Die Medienkonferenz findet statt am Montag, 14. Oktober 2002, 10.00 Uhr bis ca. 10.30 Uhr, Regierungsgebäude, Bahnhofstrasse 15, Luzern, Kommissionszimmer 1 (1. Stock) An der Medienkonferenz werden Unterlagen abgegeben. ots Originaltext: Staatskanzlei Luzern Internet: www.newsaktuell.ch Kontakt: Staatskanzlei des Kantons Luzern Zentraler Informationsdienst Tel. +41/41/228'6000 mailto: infokanton@lu.ch

Das könnte Sie auch interessieren: