Staatskanzlei Luzern

Tag der offenen Baustelle am 21. September 2002

Ein "Meilentag" bei den A 2-Erweiterungsbauten Kriens-Horw

    Luzern (ots) Am 21. September 2001, 09.00 bis 17.00 Uhr, öffnet sich die Grossbaustelle A 2/6 Kriens-Horw wieder für das interessierte Publikum. Im Zentrum der als "Meilentag" betitelten Veranstaltung steht die eben vollendete Weströhre des Tunnels Spier. Das Programm verspricht den Besucherinnen und Besuchern einen interessanten und kurzweiligen Tag.

    Die Bezeichnung "Meilentag" für eine weitere Baustellenbesichtigung im Rahmen der A 2-Erweiterungsbauten Kriens-Horw nimmt auf zwei Besonderheiten Bezug: Zum einen wird mit der Fertigstellung der Weströhre des Tunnels Spier ein weiterer Meilenstein auf dieser Grossbaustelle erreicht. Zum andern entspricht das neue Tunnelbauwerk mit seiner Länge von knapp 1'600 Metern just rund einer Landmeile (1607 Meter).

    Der "Meilentag" bietet Gelegenheit, einen Blick hinter die Kulissen dieser Grossbaustelle zu werfen und schafft die Möglichkeit ein Tunnelbauwerk zu besichtigen, wie dies nach der Inbetriebnahme nicht mehr der Fall sein wird. Regierungsrat Max Pfister, Vorsteher des Bau- und Verkehrsdepartements, sowie die Projekt- und Bauleiter stehen für den Kontakt mit der Bevölkerung zur Verfügung, beantworten Fragen und halten Informationen und Auskünfte bereit.

    Die Weströhre des Tunnels Spier wird im Verlaufe dieses Jahres sukzessive den Autobahnverkehr aufnehmen,  damit die Oströhre fertig gestellt werden kann. Ende 2003 wird dann der Verkehr richtungsgetrennt in beiden Röhren des Tunnels Spier rollen. Der Tunnel Spier ist das grösste Bauwerk, das im Rahmen der A 2-Erweite- rungsbauten Kriens-Horw erstellt wird. In die gesamte Tunnelanlage Spier werden 90'000 Kubikmeter Beton und 11'000 Tonnen Betonstahl verbaut.

    Tunnelsicherheit und Nutzung der Tunneldecke

    Die im Zuge der A 2-Erweiterungsbauten erstellten neuen Tunnel Schlund und Spier sind mit den neusten Sicherheitseinrichtungen ausgerüstet. Die Tunnelsicherheit ist denn auch ein Hauptthema an diesem Tag der offenen Baustelle. Im Zentrum der Information steht aber ebenfalls die künftige Nutzung der Tunneldecke. Die Gemeinde Horw wird am "Meilentag" ihr Nutzungskonzept vorstellen und damit die Multifunktionalität dieses Tunnelbauwerks unterstreichen. Im Tunnel stellt die Gemeinde Horw ihre Projekte aus und auf dem Tunnel können die Kinder spielen, wie es nächstes Jahr auf dem Quartierspielplatz möglich sein wird. Der Familiengärtnerverein wird an einem Stand frisch Geerntetes anbieten und die Gemeindegärtnerei lädt zum Pflanzen ein.

    Einmal selber baggern

    Schliesslich stehen für interessierte Besucherinnen und Besucher auch Baumaschinen bereit, die sie unter kundiger Anleitung selber bedienen dürfen. Hunger und Durst lassen sich in der Festwirtschaft stillen, und für die musikalische Unterhaltung sorgt eine Musikgruppe.

    Nicht zuletzt steht die Weströhre des Tunnels Spier an diesem Tag auch für unkonventionelle Nutzungen zur Verfügung: Sie kann zu Fuss, auf Rollerblades, Inlineskates, Kickboard oder mit dem Fahrrad erkundet werden. Das Bau- und Verkehrsdepartement des Kantons Luzern wünscht allen Besucherinnen und Besuchern einen interessanten "Meilentag".

ots Originaltext: Staatskanzlei Luzern
Internet: www.newsaktuell.ch

Kontakt:
Renato Casiraghi
Gesamtprojektleiter A 2/6
Verkehrs- und Tiefbauamt des Kantons Luzern
Tel. +41/41/288'91'38



Weitere Meldungen: Staatskanzlei Luzern

Das könnte Sie auch interessieren: