Staatskanzlei Luzern

Kurzmitteilungen aus dem Regierungsrat

    Luzern (ots) - Der Regierungsrat hat gewählt:

    - Albin Stücheli, Unterägeri, zum Leiter Fachbereich    
        Grundlagenfächer an der Hochschule für Technik+Architektur,
        Luzern
    - Ernst Lüthi, Brittnau, zum Leiter des Instituts für
        Produkteentwicklung an der Hochschule für Technik+Architektur,
        Luzern
    - Joseph Lucien Schwartz, Oberägeri, zum Leiter des Instituts für
        Bautechnik an der Hochschule für Technik+Architektur, Luzern
    - Zeno Stössel, Steinhausen, zum Leiter Wissens- und
        Technologietransfer an der Hochschule für Technik+Architektur,  
        Luzern

    Der Regierungsrat hat Staatsbeiträge an folgende Projekte     zugesichert:

    - Gesamtrestaurierung und Umbau des Wohnhauses Paradiesgässli 4,
        Luzern
    - Umbau und Renovation des Hauptgebäudes des Geltschergartens
    - Schutz des Siedlungsgebietes Rigi-Kaltbad gegen Naturgefahren
    - Strukturverbesserung:

    o Güterstrasse Landbrügg - Eggli, Gemeinde Schüpfheim
    o Alpwege im Hilferntal, Gemeinde Flühli
    o Güterstrasse Grausberg, Gemeinde Hergiswil
    o Alpweg Stilaub - Schimbrig, Gemeinde Hasle
    o Güterstrasse Dorf - Schwarzenbach, Gemeinde Luthern
    o Güterstrasse Geierschwand, Gemeinde Menznau
    o Ökonomiegebäude, Liegenschaft Bühl, Gemeinde Marbach
    o Güterstrasse Rengg - Lutersarni - Rotmoos, Gemeinde Entlebuch
    o Güterstrasse Feld, Gemeinde Entlebuch
    o Güterstrasse Schwandenhof - Egghof - Obermoos - Turn, Gemeinde
        Werthenstein
    o Gesamtmelioration Schongau, 6. Etappe
    o Schartenmattbrücke, Gemeinden Escholzmatt und Marbach
    o Güterstrasse Fontannen - Alpetli, Gemeinde Romoos

    Der Regierungsrat hat Stellung genommen:

    - Zur polizeilichen Unterstützung der geplanten Olympischen
        Winterspiel Bern 2010 (zuhanden Konferenz der Kantonalen
        Justizdirektoren/innen)
    - Zur Verordnung zum Bundesgesetz über den Konsumkredit (zuhanden
        Eidgen. Justiz- und Polizeidepartement)
    - Zur Änderung der Verordnung über die Versorgung der Bevölkerung
  
        mit Jodtabletten (zuhanden Bundesamt für Gesundheit)
    - Zur Parlamentarischen Initiative für den Bau einer zweiten
        Gotthard-Röhre (zuhanden Eigen. Departement für Umwelt, Verkehr,
        Energie und Kommunikation)
    - Zur Befreiung von Gebühren für den Empfang von Radio- und
        Fernsehprogrammen im Sozialversicherungsrecht (zuhanden Eigen.
        Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation)
    - Zur Richtlinie zur Realisierung von Schallschutzmassnahmen an
        bestehenden Gebäuden im Rahmen der Lärmsanierung der Eisenbahnen
        (zuhanden Bundesamt für Verkehr)

    Der Regierungsrat hat folgende militärischen Beförderungen     vorgenommen:

    Zu Leutnants der Infanterie (Brevetierungsdatum 28. September         2002):     - Brüesch Nando, von Tschiertschen, in Hochdorf     - Stirnimann André, von Luzern, in Luzern     - Bryner Matthias, von Zürich, in Adligenswil     - Giroud Pascal, von Luzern, in Buchrain

    Zum Hauptmann der Infanterie:     - Baumgartner René, von Horw, in Thayngen

    Im Weiteren hat der Regierungsrat:

    - Fr. 140'000.- genehmigt an die ausgewiesenen Kosten von Fr.
        500'000.- für die  Sofortmassnahmen zur Behebung der Schäden des
        Hochwassers vom 16./17. Juli 2002 in den Gemeinden Hergiswil,
        Willisau-Land und Luthern
    - Die Erhöhung des Staatsbeitrags an die Opferberatungsstelle der
        Frauenzentrale um 10'000.- Franken auf 260'000.- Franken
        genehmigt
    - Einen Beitrag von Fr. 17'100.- zur Erschliessung der Acta  
        Helvetica von B.F. Zurlauben an der Aargauischen
        Kantonsbibliothek beschlossen
    - Einem Beitrag von Fr. 50'000.- aus den Sport-Totto-Erträgen an  
        den Neubau der Schulsport-Aussenanlagen in Schötz zugestimmt
    - Die Kommission für Musikerziehung per 31. Juli 2002 aufgelöst
    - Die Teilnahme der kantonalen Verwaltung am 2. Tochtertag vom 14.
        November 2002 beschlossen
    - Den Zuschlag für den Telefonieverkehr der kantonalen Verwaltung
        an die Swisscom AG erteilt

ots Originaltext: Staatskanzlei Luzern
Internet: www.newsaktuell.ch

Kontakt:
Staatskanzlei Luzern



Weitere Meldungen: Staatskanzlei Luzern

Das könnte Sie auch interessieren: