Staatskanzlei Luzern

PD Dr. iur. Michele Luminati zum ausserordentlichen Professor an die Universität Luzern berufen

    Luzern (ots) - Michele Luminati wurde auf den 1. November 2002 zum ausserordentlichen Professor für juristische Grundlagenfächer, insbesondere für Rechtsgeschichte, neuere Zeitgeschichte und Rechtstheorie an die Rechtswissenschaftliche Fakultät der Universität Luzern berufen. Die Professur ist für die ersten drei Jahre von der Gebert Rüf Stiftung finanziert und nennt sich "Gebert Rüf Professur für juristische Grundlagenfächer". Nach Ablauf dieser Anschubfinanzierung wird die Stelle ins ordentliche Budget der Rechtswissenschaftlichen Fakultät übernommen.

    Michele Luminati, Jahrgang 1960, aus Poschiavo, studierte Rechtswissenschaft an der Rechts- und staatswissenschaftlichen Fakultät der Universität Zürich. Seine Dissertation schrieb er über "Erdbeben in Noto – Krisen- und Katastrophenbewältigung im Barockzeitalter". Seine Habilitation an der Universität Zürich erlangte er 2000 über Forschungsarbeiten zur Thematik "Priester der Themis. Richterliches Selbstverständnis in Italien nach 1945".

    Zu Luminatis Forschungsschwerpunkten gehören Verfassungs- und Verwaltungsgeschichte der Frühen Neuzeit, Justizgeschichte (insbes. Schweiz und Italien), Rechtsgeschichte des italienischen Faschismus, iuristische Zeitgeschichte, Methoden der Rechtsgeschichte und Rechtstheorie.

ots Originaltext: Staatskanzlei Luzern
Internet: www.newsaktuell.ch

Kontakt:
Prof. Dr. Paul Richli
Gründungsdekan Rechtswissenschaftliche Fakultät
Universität Luzern
mailto: paul.richli@unilu.ch

Judith Lauber
Informationsbeauftragte Universität Luzern
Mobile +41/79/755'27'75

Ein Bild von Michele Luminati ist erhältlich unter: infokanton@lu.ch



Weitere Meldungen: Staatskanzlei Luzern

Das könnte Sie auch interessieren: