Staatskanzlei Luzern

Die berufliche Gleichstellung in der kantonalen Verwaltung fördern

Luzern (ots) - Nach 20 Kurstagen endete ein Lehrgang für Frauen, die in der kantonalen Verwaltung beschäftigt sind. Im Zentrum stand die Förderung des beruflichen Potenzials der Kursteilnehmerinnen. Regierungsrätin Margrit Fischer überreichte den zehn Absolventinnen im Rahmen einer kleinen Feier die Zertifikate. Im Regierungsprogramm 1999-2003 setzt sich der Regierungsrat zum Ziel, dass die gleichwertige Zusammenarbeit von Frauen und Männern in der kantonalen Verwaltung beispielhaft sein soll. Einen wichtigen Beitrag dazu leistete das Personalamt. Im Rahmen seines Weiterbildungsprogramms bot es zum zweiten Mal den 20-tägigen Lehrgang „Fähigkeiten entdecken, erweitern und bewusst einsetzen" für Frauen an. Die Teilnehmerinnen aus verschiedenen Verwaltungszweigen des Kantons besuchten den Kurs von August 2001 bis Juni 2002. Das Kursziel bestand darin, die berufliche und soziale Kompetenz zu steigern und die Persönlichkeit zu stärken. Neben der beruflichen Standortbestimmung ging es im Lehrgang darum, Know-how im Bereich der Planung und Durchführung von Projekten aufzubauen. Alle Absolventinnen führten ein eigenständiges Projekt am Arbeitsplatz durch. Der Lehrgang wurde von den erfahrenen Erwachsenenbildnerinnen und Supervisorinnen Ruth Bühler-Müller und Theres Spirig-Huber geleitet. Projektverantwortliche ist Birgitta Michel Thenen, Beauftragte für Gleichstellungsfragen der kantonalen Verwaltung. Aufgrund der positiven Erfahrungen wird geprüft, ob der Lehrgang zukünftig wieder angeboten werden kann. Das Zertifikat erhalten haben: Yvonne Bieder (Fachstelle für Schulevaluation), Rita Bisaz (Amt für Volksschulbildung) Marie-Louise Blank (Amtsgericht Luzern-Land) Barbara Bühler (Kantonale Denkmalpflege) Marianne Hurschler-Fuchs (Pädagogisches Medienzentrum) Nélia Imgrüth-Alves Silva (HTA Luzern) Monika Rauber (Schulpsychologischer Dienst) Susanne Rieser Schöni (Zentrum für LaborMedizin Kantonsspital) Ruth Weber (Stabsstelle für Organisation und Informatik im Bildungsdepartement) Dominique Wildisen (Kantonsarchäologie) ots Originaltext: Staatskanzlei Luzern Internet: www.newsaktuell.ch Kontakt: Staatskanzlei Luzern Tel. +41/41/228'60'00

Das könnte Sie auch interessieren: