Staatskanzlei Luzern

Kurzmitteilungen aus dem Regierungsrat

    Luzern (ots) -

    Der Regierungsrat hat gewählt:
    - Marco Sommer als E-Learning Spezialisten und Dozenten an der
        Hochschule für Wirtschaft für den Rest der Amtsdauer 2000/2004
    - René Hüsler als Dozenten und Leiter des Institus für Sichere
        Informationssysteme und Software an der Hochschule für
        Technik+Architektur Luzern für den Rest der Amstdauer 2000/2004
    - Martin Jud als Dozenten und Leiters des Nachdiplomstudiums
        Informatik, an der Hochschule für Technik+Architektur Luzern für
        den Rest der Amtsdauer 2000/2004
    - Daniel Hodel als Leitenden Arzt des Institutes für Anästhesie
        und Reanimation am Kantonsspital Luzern für den Rest der
        Amtsdauer 2002/2004
    - Guido Schüpfer als Leitenden Arzt des Institutes für Anästhesie
        und Reanimation am Kantonsspital Luzern für den Rest der
        Amtsdauer 2002/2004
    - Markus Hendirk Els als Leitenden Arzt für Orthopädie und
        Stellvertreter des orthopädischen Chefarztes des Kantonalen
        Spitals Sursee-Wolhusen für den Rest der Amtsdauer 2002/2004

    Der Regierungsrat hat folgende Lehrpersonen unter Verdankung der
geleisteten Dienste auf Ende Schuljahr in den Ruhestand entlassen:
    - Paul Rosenkranz als Lehrer an der Kantosschule Luzern und an der
        Maturitätsschule für Erwachsene auf den 31. Juli 2002
    - Bruno Gentinetta als Fachlehrer an der Hochschule für Gestaltung
        und Kunst Luzern der Fachhochschule Zentralschweiz auf den
        31. Oktober 2002

    Weiter hat der Regierungsrat folgende Personen unter Verdankung
der geleisteten Dienste entlassen:
    - Paul Senn als Leiter des Instituts für Betriebs- und
        Regionalökonomie auf 30. September 2002. Paul Senn wird als
        Dozent im Vollamt an der Hochschule für Wirtschaft angestellt
    - Agnes E. Burgener als Co-Chefärztin der
        geburtshilflich/gynäkologischen Klinik am Kantonalen Spital
        Sursee-Wolhusen auf 31. Juli 2002
    - Pia Fries als Fachlehrerin an der Hochschule für Gestaltung und
        Kunst Luzern der Fachhochschule Zentralschweiz auf den
        30. September 2002
    - Alfred Bächler als Dozent  an der Hochschule für Wirtschaft
        Luzern der Fachhochschule Zentralschweiz auf 30. September 2002
    - Als Mitglieder der Kreiskommission Luzern, Ob- und Nidwalden:
        Xaver Ineichen, St. Erhard; Ruedi Stockmann, Ruswil;
        Fred Zemp, Sursee

    Der Regierungsrat hat Staatsbeiträge an folgende Projekte
zugesichert:
    - Neubau der drei Hofzufahrten Dussenmoos, Voglisberg und
        Wissenbach, Gemeinde Schüpfheim
    - Ausbau der Güterstrasse Limbach-Geitigen, Gemeinde Malters
    - Ausbau der Güterstrasse Allmend-Reinesebnet,
        Gemeinde Grossdietwil

    Der Regierungsrat hat Stellung genommen:
    - zum Gesuch um Ausdehnung des Konzessionsgebietes von TeleZüri
        (zuhanden des Bundesamtes für Kommunikation)
    - zu den Vorzugspreisen für die Beförderung von Zeitungen und
        Zeitschriften (zuhanden des Eidgenössischen Departementes für
        Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation)
    - zur Reform der Ehepaar- und Familienbesteuerung
        (zuhanden der Eidegenössischen Steuerverwaltung)

    Im Weiteren hat der Regierungsrat:
    - einem Staatsbeitrag von Fr. 100'000.- an das Kunstmuseum Luzern
        für die Sommerausstellung 2002 "Another world" zugestimmt
    - aus den Erträgnissen des Sport-Toto Beiträge für die
        Sportförderung entrichtet ( Fr. 50'000 an die Gemeinde Hitzkirch
        an den Neubau des Fussballplatzes; Fr. 30'000 an die
        Genossenschaft Fussballanlage Wissenhusen Schötz an den Bau
        eines Clubhauses; Fr. 30'000 an die Gemeinde Schötz an den Bau
        der Fussballanlage Wissenhusen;12'300 Franken an den Budosport
        Sakura-Do Hochdorf an den Bau eines Trainingslokals; Fr. 6'100
        an die Genossenschaft Pferdesport Allmend Luzern an die  
        Renovation Waaghaus; Fr. 3'500 an den BMX-Club Speed Power
        Littau an den Umbau der BMX-Bahn)
    - dem Kanton Graubünden die grundsätzliche Bereitschaft erklärt,
        für das World Economic Forum 2003 in Davos im Rahmen des
        Zentralschweizerischen Polizeikonkordates Polizeibeamtinnen und
        -beamte zu entsenden

ots Originaltext: Staatskanzlei Luzern
Internet: www.newsaktuell.ch



Weitere Meldungen: Staatskanzlei Luzern

Das könnte Sie auch interessieren: