Staatskanzlei Luzern

Initiative "Mutter und Kind" auch in Marbach abgelehnt

Luzern (ots) - 56,1 Prozent Ja-Stimmen zur "Initiative Mutter und Kind". Dieses Resultat wurde am Sonntag aus Marbach gemeldet. Dies wiederum hiess: Als einzige Luzerner Gemeinde hatte Marbach dieser Vorlage zugestimmt. Am Montag wurde das Resultat dann korrigiert: Auch Marbach hat die Initiative abgelehnt, und zwar mit 200 Nein gegen 169 Ja. Gemäss Fritz Lötscher, Gemeindepräsident und Präsident des Urnenbüros, wurde der Fehler von Gemeindeschreiber Toni Kaufmann entdeckt. Das einsame Marbacher Resultat hatte Kaufmann stutzig gemacht. Und prompt entdeckte er bei einer Nachkontrolle, dass ein Stapel mit 38 Nein-Stimmen versehentlich zu den Ja-Stimmen gelegt worden war. Das Urnenbüro hat nochmals eine Nachzählung vorgenommen, wobei das neue Resultat bestätigt wurde. ots Originaltext: Staatskanzlei Luzern Internet: www.newsaktuell.ch Kontakt: Staatskanzlei Luzern Tel. +41/41/228'60'00

Das könnte Sie auch interessieren: