Staatskanzlei Luzern

Einladung zur Vernissage "Porträts Kanton Luzern"

"Fünf Hefte - fünf Ansichten"

    Luzern (ots) - "Porträts Kanton Luzern" heisst eine Publikation, die vom Regierungsrat des Kantons Luzern herausgegeben wird. In fünf Heften im Quart-Format geben Kunstschaffende, AutorInnen und Sachverständige eine ebenso eigensinnige wie anregende Bestandesaufnahme des Kantons Luzern auf der Schwelle zum 21. Jahrhundert.

    Vernissage

    Die Vernissage der Porträts Kanton Luzern findet im Anschluss an die Sitzung des Grossen Rates am

    Dienstag, 28. Mai 2002, um 17.00 Uhr     Im Lichthof des Regierungsbeäudes,     Bahnhofstrasse 15, Luzern

    statt. Eingeladen sind Vertreter und Vertreterinnen aus Politik, Kultur und Wirtschaft. Sprechen werden Schultheiss Ulrich Fässler, Kulturdirektor Paul Huber und für die AutorInnen Sverin Perrig.

    Konzept und einzelne Hefte

    Die fünf Hefte "Porträts Kanton Luzern" präsentieren bewusst kein abgerundetes Bild des Kantons Luzern. Indem nicht weniger als 14 Kunstschaffende, AutorInnen und Sachverständige daran mitgewirkt haben, zeigen die  Hefte den Kanton Luzern im Licht seiner schillernder Vielfalt.

    Die Autorenteams, die sich an die Arbeit gemacht haben, äussern sich frei und unabhängig zu einem Gegenstand, zu einer Fragestellung ihrer Wahl. Einzig einer der fünf Bereiche Repräsentation, Wirtschaft, öffentlicher Raum, Privatraum oder Kultur waren ihnen je vorgegeben.

    Das Ziel dieses Vorgehens hat darin bestanden, das kreative Potential im Lebensraum Luzern optimal zu nutzen und den Blick auf diesen Lebensraum zu vervielfachen. Viele Augen sehen mehr, unterschiedliche Erfahrungen fangen all die kulturellen, sozialen und politischen Facetten ein.

    Das Ergebnis sind fünf Hefte, die sich nicht nur thematisch unterscheiden, sondern darüber hinaus je eigene Stile und Bildsprachen verraten.

    Unter dem Titel "Second Home. Kultur(en) im Kanton Luzern" porträtieren Irene, Sabina und Urs Naef den Kanton Luzern in grossformatigen Bildern als Sammelbecken vieler, unterschiedlicher Kulturen. Menschen aus aller Welt leben im Kanton Luzern und bereichern nicht nur unsere Speisekarte.

    In "Der öffentliche Raum - und wie er sich wandelt" unternehmen Beat Bühlmann und Erwin Hofstetter in Begleitung von Brigitte Mürner Streifzüge in  die fünf Ämter des Kantons Luzern. Sie stellen Projekte vor, in denen die Wandelbarkeit des öffentlichen Raumes sich zeigt.

    Dem Öffentlichen entzieht sich "privat": Bilder über die Schwelle und hinter die Mauern. Barbara Hennig, Nicole Henning und Sibylle Birrer Sie bezeugen, dass die Formen des Wohnens so unterschiedlich sind wie die Menschen.

    In einem bunten Bilderreigen präsentieren Peter Stobbe, Severin Perrig und Josi J. Meier in "feste feste" die Festfreudigkeit des Kantons Luzern. Zwar geht es dabei nicht nur festlich zu, aber das Fest ist wichtiges Element der Luzerner Selbstrepräsentation.

    Georg Anderhub und Konrad Rudolf Lienert nehmen in "global regional" vier Mal Einblick in Wirtschaftsunternehmen, die vom Standort Luzern aus am Weltmarkt teilnehmen. Das Heft versucht Antworten auf die Frage, wie sie die globalen Herausforderungen bewältigen.

    Die Geschichte dieses Projekts:

    Der Regierungsrat des Kantons Luzern beschloss 1993, das 1979 erschienene Kantonsbuch "Land der Mitte" durch eine neue repräsentative Publikation zu ersetzen.

    1998 beauftragte er eine Projektgruppe, ein entsprechendes Konzept zu erarbeiten. die Mitglieder dieser Projektgruppe waren: Trudi Dinkelmann, Peter Imgrüth, Gerold Kunz, Beat Mazenauer, Severin Perrig, Ruth Schürmann und Hilar Stadler. Das von ihr erarbeitete Projekt wurde am 27. September 2000 vom Regierungsrat formell gut geheissen. Entstanden sind daraus die nun vorliegenden Hefte "Porträts Kanton Luzern".

    Bibliographische Angaben:

    Porträts Kanton Luzern. Herausgegeben vom Regierungsrat des Kantons Luzern, Luzern 2002. 5 Hefte im Umfang von je 40 Seiten. Dazu beigetragen haben Georg Anderhub, Sibylle Birrer, Beat Bühlmann, Barbara Hennig, Nicole Henning, Erwin Hofstetter, Peter Imgrüth, Konrad Rudolf Lienert, Beat Mazenauer, Josi J. Meier, Brigitte Mürner, Irene Naef, Sabina Naef, Urs Naef, Severin Perrig, Ruth Schürmann, Peter Stobbe und Margrit Stöckli.

ots Originaltext: Staatskanzlei Luzern
Internet: www.newsaktuell.ch

Kontakt:
Staatskanzlei Luzern
Tel +41/41/228'60'00



Weitere Meldungen: Staatskanzlei Luzern

Das könnte Sie auch interessieren: