Staatskanzlei Luzern

Luzerner Führerprüfungen 2001 im schweizerischen Mittel

Luzern (ots) - 7079 praktische Führerprüfungen der Kategorie B (leichte Motorwagen) wurden letztes Jahr von den Luzerner Verkehrsexperten abgenommen. Die Erfolgsquote (Durchschnittswert aller drei Versuche) hat sich gegenüber dem Vorjahr um 3% auf 66% verbessert und entspricht damit exakt dem schweizerischen Mittelwert. Bei der Theorieprüfung liegt die Erfolgsquote mit 74% gar 8% über dem schweizerischen Durchschnitt. Mit einer seriösen Vorbereitung bei einer Fahrschule steigen auch die Chancen, die praktische Führerprüfung beim ersten Mal zu bestehen. Knapp zwei Drittel (62%) bestehen die praktische Führerprüfung im Kanton Luzern auf Anhieb. Leider werden die Anforderungen, die sie stellt, oft unterschätzt. Ziel der Ausbildung soll nicht das möglichst rasche Ablegen mit einem Minimum an Fahrstunden sein, sondern die Fähigkeit, ein Auto auch in schwierigen Verkehrssituationen sicher zu führen. Die Prüfung ist eine Momentaufnahme und kann die Ausbildung nicht ersetzen. Die gesamtschweizerische Statistik ‚Erfolgsquote Führerprüfungen 2001 (Kat. B)' kann bestellt werden unter infokanton@lu.ch ots Originaltext: Staatskanzlei Luzern Internet: www.newsaktuell.ch Kontakt: Anton Duss Chefexperte Führerprüfungen Tel. +41/41/319'18'26

Das könnte Sie auch interessieren: