Staatskanzlei Luzern

Einladung an die Medien: Neue Zentralsterilisation am Kantonsspital: Kanton und Privatwirtschaft gemeinsam

    Luzern (ots) - Die Sterilisationsabteilungen des Kantonsspitals Luzern und des Kantonalen Spitals Sursee-Wolhusen sind erneuerungsbedürftig. Der Regierungsrat schlägt dem Grossen Rat vor, auf die Führung eigener Sterilisationen zu verzichten und künftig mit einem privaten Partner zusammenzuarbeiten.

    Gesundheitsdirektor Markus Dürr, Roland Marti, Geschäftsführer B. Braun Medical AG, Joachim Dufner, Geschäftsführer SteriLog Sterilgutversorgung Luzern AG, sowie Beat Furrer, Stv. Verwaltungsdirektor KSL, möchten Ihnen am kommenden

    Montag, 18. März 2002, um 09.30 Uhr     im Gästeraum beim Personalrestaurant     Kantonsspital Luzern

    das Projekt Zentralsterilisation und die geplante Zusammenarbeit mit B. Braun Medical AG vorstellen und erläutern.

    Zu Beginn der Medienorientierung findet eine Führung durch die alte Sterilisationsabteilung KSL statt. Die Botschaft des Regierungsrates an den Grossen Rat wird Ihnen rechtzeitig zugestellt. An der Medienkonferenz werden Unterlagen abgegeben.

    Bitte beachten Sie eine Sperrfrist bis nach der Medienkonferenz. Herzlichen Dank.

ots Originaltext: Staatskanzlei Luzern
Internet: www.newsaktuell.ch

Kontakt:
Peter Schwegler
Leiter Abteilung Spitalwesen, Gesundheits- und Sozialdepartement
Kanton Luzern
Tel. +41/41/228'66'07



Weitere Meldungen: Staatskanzlei Luzern

Das könnte Sie auch interessieren: