Staatskanzlei Luzern

Sonderbeitrag von 50'000 Franken f├╝r das Theater La Fourmi Luzern

    Luzern (ots) - Der Kanton Luzern unterst├╝tzt die Veranstaltungsreihe ┬äLa Cigale" im Theater La Fourmi in Luzern mit einem einmaligen Sonderbeitrag von 50'000 Franken aus den ausserordentlichen Zusatz-Lotterieertr├Ągnissen. Regierungsrat und Kulturdirektor Dr. Paul Huber wird den Beitrag im Rahmen der Veranstaltung vom kommenden Samstag, 12. Januar (20.30h im Theater La Fourmi), ├╝bergeben.

    Das T├Ąnzerpaar Armelle Nansenet und Daire O'Dunlaingh hat in ├╝ber f├╝nf Jahren intensiver Aufbauarbeit und mit grossartigem pers├Ânlichem Engagement das Theater La Fourmi zu einem Zentrum und bedeutenden Veranstaltungsort f├╝r die freie Tanzszene aus dem In- und Ausland gemacht. Mit knapper finanzieller Unterst├╝tzung der ├Âffentlichen Hand, aber mit grossem pers├Ânlichen Einsatz und viel ┬äfeu sacr├ę" entstand eine hervorragende Plattform f├╝r zeitgen├Âssischen Tanz in einer einmalig stimmungsvollen Ambiance. Dass das Theater La Fourmi breite Anerkennung beim interessierten Publikum findet, zeigt auch der Beitrag im Kulturmagazin vom Januar 2002 (┬äDas Beste"): Zum Kulturort Nummer Eins des Jahres wurde dabei das Theater La Fourmi gek├╝rt.

    Als Zeichen der Anerkennung dieser grossartigen Leistung und Aufbauarbeit spricht der Kanton Luzern einen einmaligen Sonderbeitrag von 50'000 Franken aus den ausserordentlichen Zusatz-Lotterieertr├Ągnissen 2001. Dieser Beitrag soll dem Theater La Fourmi und damit Armelle Nansenet und Daire O'Dunlaingh helfen, das Weiterbestehen dieses besonderen Begegnungsortes zu sichern. Regierungsrat und Kulturdirektor Dr. Paul Huber wird am kommenden Samstag, 12. Januar vor Vorstellungsbeginn (20.30 Uhr) den Beitrag ├╝berreichen.

ots Originaltext: Staatskanzlei Luzern
Internet: www.newsaktuell.ch

Kontakt:
Daniel Huber, Kulturbeauftragter,
Telefon +41 41 228 52 05
Justiz-, Gemeinde- und Kulturdepartement
Bahnhofstrasse 18
6002 Luzern



Weitere Meldungen: Staatskanzlei Luzern

Das könnte Sie auch interessieren: