Staatskanzlei Luzern

Regionalisierung des Zivilstandswesens: Einladung an die Medien

Luzern (ots) - Der Bund reorganisiert das Schweizerische Zivilstandswesen. Der Beschäftigungsgrad auf den Zivilstandsämtern soll künftig mindestens 40 Prozent betragen. Gleichzeitig sollen diese auf EDV umgestellt werden. Der Kanton Luzern aber möchte weiter gehen: Der Beschäftigungsgrad soll 80 Prozent betragen und die Zahl der Zivilstandsämter soll auf maximal 10 reduziert werden. Regierungsrat Paul Huber und Beat Hensler, Sekretär des Justiz-, Gemeinde- und Kulturdepartements, möchten Ihnen am kommenden Montag, 14. Januar 2002, um 09.00 Uhr im Sitzungszimmer 214, Lichthof 2. Stock, Regierungsgebäude, Bahnhofstrasse 15, Luzern im Rahmen eines Mediengesprächs das entsprechende Projekt vorstellen und erläutern. Unterlagen werden abgegeben. Für Kaffee ist gesorgt. ots Originaltext: Staatskanzlei Luzern Internet: www.newsaktuell.ch Kontakt: Staatskanzlei Luzern Tel. +41/41/228'60'00

Das könnte Sie auch interessieren: