Staatskanzlei Luzern

Micheal Zutavern als Projektleiter der Lehrpersonenbildung für die Sekundarstufe I der Pädagogischen Hochschule Zentralschweiz (PHZ) gewählt

Luzern (ots) - Die Teilschule Luzern der PHZ wird im Herbst 2003 ihren Betrieb aufnehmen. Nach einem stufenübergreifenden pädagogisch-didaktischen Grundjahr wird sie 2004 drei Stufenausbildungen führen, darunter auch jene für die Lehrpersonen der Sekundarstufe I. Der Bildungsdirektor des Kantons Luzern hat auf Antrag der Rektorenkonferenz der PHZ Michael Zutavern als Projektleiter der Lehrpersonenbildung für die Sekundarstufe I der PHZ gewählt. Michael Zutavern, 49jährig, in Deutschland geboren, ist seit 12 Jahren Dozent für Pädagogik und Psychologie sowie Forschungsmitarbeiter der Pädagogischen Hochschule St. Gallen, welche Sekundar- und Reallehrpersonen ausbildet. Er hat an der Universität Freiburg promoviert und war dort am Pädagogischen Institut als Lehrbeauftragter tätig. Er hat sich national und international einen Namen gemacht durch wissenschaftliche Veröffentlichungen zu Themen wie Erziehung zur Gerechtigkeit, Schulschwierigkeiten, eigenständiges und dialogisches Lernen, Professionsethik der Lehrpersonen und Rolle der Forschung in der Lehrpersonenbildung. Michael Zutavern wird ab dem 1. April 2002 als Projektleiter zur Verfügung stehen. ots Originaltext: Staatskanzlei Luzern Internet: www.newsaktuell.ch Kontakt: Dr. Hans-Rudolf Schärer des. Rektor der PHZ Luzern Tel. +41/41/228'52'10

Das könnte Sie auch interessieren: