Staatskanzlei Luzern

Luzerner Regierungsrat: Konzept der FCL-Task-Force plausibel

Luzern (ots) - Der Regierungsrat erachtet das Konzept der Task-Force FCL angesichts der Bedeutung des Fussballclubs Luzern für Stadt und Region als plausibel. Er ist indessen der Ansicht, dass die Rettung im Rahmen des Nachlassverfahrens und der Neuaufbau des Vereins hauptsächlich aus privaten Mitteln erfolgen müssen. Der Regierungsrat des Kantons Luzern ist aber bereit, den Fussballclub Luzern ideell und materiell zu unterstützen. Er hat an seiner heutigen Sitzung beschlossen, einen Betrag von ca. 200'000 Franken aus Sport-Toto- und Lotteriemitteln - insbesondere für die Rettung des FCL-Nachwuchses - bereitzustellen. Bildungsdirektor Ulrich Fässler wird weiterhin in der Task-Force Einsitz nehmen. Er wurde beauftragt, zusammen mit dem Luzerner Stadtrat Vorschläge zu erarbeiten, wie und wann diese Mittel am nachhaltigsten eingesetzt werden können. Der Regierungsrat ist überzeugt, dass das Vertrauen in den FCL nur dann wiederhergestellt werden kann, wenn der Verein künftig durch ein starkes Management geführt wird, eine transparente Club- und vor allem Finanzpolitik betreibt und ein unabhängiges Finanzcontrollig sichergestellt ist. ots Originaltext: Staatskanzlei Luzern Internet: www.newsaktuell.ch Kontakt: Staatskanzlei Luzern Tel. +41/41/228 5022

Das könnte Sie auch interessieren: