Staatskanzlei Luzern

Vontobel-Preis für Altersforschung an Luzerner Wissenschaftler

Luzern (ots) - Hans-Ulrich Kneubühler, 57, erhält den renommierten Forschungspreis für sein Buch, das er mit Alfred J. Gebert herausgegeben hat: "Qualitätsbeurteilung und Evaluation der Qualitätssicherung in Pflegeheimen, Plädoyer für ein gemeinsames Lernen"(Bern, 2001). Die wissenschaftliche Arbeit wird dafür prämiert, dass sie die Bemühungen unterstützt, das gerontologische Basiswissen für das Wohl der praktischen Betagtenarbeit, wie sie in Heimen betrieben wird, nutzbar zu machen. Dabei stehen die betagten Menschen im Vordergrund, deren Entscheidungsfähigkeit erhalten bleiben soll, deren Alltag nach ihren eigenen Entscheiden und nicht nach denen der Machtträger im Heim ausgerichtet werden soll. Das Buch stellt einen Paradigmawechsel in der Qualitätssicherung in Heimen und damit in der Alterspolitik dar. Das Zentrum für Gerontologie der Universität Zürich verleiht jährlich anlässlich des Zürcher Gerontologietages oder im Rahmen des Zürcher Alterssymposiums den von der Familien-Vontobel-Stiftung mit Fr. 35'000.- dotierten Preis für Altersforschung an der Universität Zürich. Hauptziel ist die Förderung von Forschungsprojekten mit gerontologischem Themenschwerpunkt an der Universität Zürich und in der Schweiz. Dabei soll die Erschliessung praktischer Erfahrungen für die Forschung sowie die wissenschaftliche Überprüfung der gerontologischen Praxis in der Schweiz und insbesondere an der Universität Zürich mehr Bedeutung erlangen. Ein wichtiges Anliegen ist auch die Information und Sensibilisierung der Öffentlichkeit zu Fragen des Alterns in unserer Gesellschaft. Es sollen eine kontinuierliche Diskussion zwischen den Generationen angeregt und Möglichkeiten der Solidarität verschiedener Alters- und Berufsgruppen aufgezeigt werden. Der zweite Vontobel-Preis wird morgen Freitag, 14. Dezember 2001, im Rahmen des Alterssymposiums der Universität Zürich in Zürich verliehen. Hans-Ulrich Kneubühler, promovierte nach einem Studium in St. Gallen, Bern, Mannheim und Boston. Er ist tätig als Dozent für Soziologie an der Universität Luzern und wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Sozialethik. Er lebt in Luzern. ots Originaltext: Staatskanzlei Luzern Internet: www.newsaktuell.ch Kontakt: Judith Lauber Informationsbeauftragte Universität Luzern Mobile +41/79/755'27'75 Hans-Ulrich Kneubühler Tel. +41/41/210'31'42

Das könnte Sie auch interessieren: