Staatskanzlei Luzern

Einladung zur Vorstellung der Halbzeitbilanz des Regierungsprogramms 1999-2003

Dienstag, 11. Dezember 2001, Kantonsschule Luzern, Alpenquai, 15.00-17.30 Uhr

    Luzern (ots) - Am 11. Dezember präsentiert der Regierungsrat des Kantons Luzern die Halbzeitbilanz des Regierungsprogramms 1999-2003. Er wählte dafür eine Örtlichkeit, die der Zukunftsorientierung des Programms entspricht: Die kantonale Mittelschule Luzern am Alpenquai, die als grösste Mitteschule der Schweiz einen erheblichen Teil jener jungen Frauen und Männer ausbildet, die künftig in und für den Kanton Luzern Verantwortung tragen werden.

    Der Regierungsrat gestaltet diese Veranstaltung zusammen mit der Leitung, den Lehrerinnen und Lehrern sowie den Maturandinnen und Maturanden der Schule. Insgesamt werden rund 160 Maturandinnen und Maturanden dieser Präsentation und der Befragung des Regierungsrates in der Aula beiwohnen. Ein Grossteil von ihnen hat sich während des letzten Monats aktiv mit dem Regierungsprogramm 1999-2003 auseinander gesetzt. Sieben Zweierteams werden die Mitglieder des Regierungsrates mit ihren Fragen auf ‚Herz und Nieren' prüfen. Vorgängig zur Veranstaltung in der Aula werden die Mitglieder des Regierungsrates je einzeln mit einer Maturaklasse eine vorbereitende Diskussion in einem Schulzimmer zur Leistungsbilanz des jeweiligen Departementes und jener der Gesamtregierung führen.

    Folgendes Schema verdeutlicht die Struktur der Gesamtveranstaltung:

    1. Teil 15.15 - 15.45 Uhr
         Information und Diskussion in 7 Schulzimmern

    2. Teil 16.00 - 16.55 Uhr: Aula:
         - Information (je 2 Min./Dep.)
         - Fragerunden

    3. Teil 17.00 - 17.30/18.00 Uhr
         Apéro in der Aula

    Spezielle Hinweise für die Medienschaffenden:

    1. Wir werden Ihnen am Montag früh, 10. Dezember, die Bilanzen der sieben Departemente auf üblichem Weg und mit Sperrfrist zukommen lassen. Telefonische Nachfragemöglichkeiten werden darin aufgeführt. Wir ermuntern Sie, diese am Montagnachmittag zu benützen (vgl. Ziff. 3).

    2. Medienschaffende sind freundlich eingeladen, alle drei Teile der Veranstaltung zu besuchen.

    Die Diskussionen mit den einzelnen Regierungsräte im 1. Teil finden in folgenden Schulzimmern statt:

    B = Blauer Trakt (gegen Sportanlagen/Eisfeld)     R = Roter Trakt (gegen VBL-Depot)     V = Verbindungstrakt zwischen blauem und rotem Trakt

    - Schultheiss Dr. Anton Schwingruber: Zimmer B 3.1, Klasse 7 Wb
        (R. Leimer)
    - Statthalter Dr. Ulrich Fässler: Zimmer V 2.7, Klasse 5 La (Ph.
        Aregger)
    - Regierungsrat Dr. Paul Huber: Zimmer B 1.8, Klasse 7 Wa (L.
        Gerber)
    - Regierungsrätin Margrith Fischer: Zimmer B 3.10, Klasse 5 Ld (L.
        Fordschmid)
    - Regierungsrat Dr. Kurt Meyer: Zimmer V 0.13, Klasse 7 Wd (K.
        Zurmühle)
    - Regierungsrat Dr. Markus Dürr: Zimmer R 1.1, Klasse 7 Lb (R.
        Wirth)
    - Regierungsrat Max Pfister, Zimmer R 1.8, Klasse 5 Wc (S. Zemp)

    Während dieses Teils können Medienschaffende zwischen den einzelnen Zimmern wechseln.

    Die Mitglieder des Regierungsrates werden um 15.00 Uhr ab der Eingangstreppe zur Aula von „Lotsen" zu den einzelnen Zimmern geführt. Medienschaffende können sich hier anschliessen.

    3. Für den 2. Teil werden in der Aula Plätze für Medienschaffende reserviert. Hier können auch Sie Fragen an die Mitglieder des Regierungsrates stellen. Die Fragen an die Regierungsratsmitglieder werden von sieben Zweierteams gestellt, die Moderation der Fragerunden liegt bei einer Maturandin und einem Maturanden.

    4. Am Apéro im 3. Teil ab 17.00 Uhr nehmen die Mitglieder des Regierungsrates bis 17.30 Uhr teil und können in dieser Zeit auch von Medienschaffenden interviewt werden. Eingeladen zum Apéro sind alle Beteiligten sowie die Mitglieder der Aufsichtskommission der Kantonschule Luzern.

    5. Haben Sie Fragen, wünschen Sie Auskünfte zum Regierungsprogramm? - Wir helfen gerne!

ots Originaltext: Staatskanzlei Luzern
Internet: www.newsaktuell.ch

Kontakt:
Staatskanzlei Luzern
Zentraler Informationsdienst
Tel. +41/41/228'6000



Weitere Meldungen: Staatskanzlei Luzern

Das könnte Sie auch interessieren: