Staatskanzlei Luzern

Empfang zu Ehren des neugewählten Bundespräsidenten Kaspar Villiger im Kanton Luzern am Donnerstag, 6. Dezember 2001

Luzern (ots) - Am kommenden Mittwoch, 5. Dezember 2001, wird Bundesrat Kaspar Villiger zum Bundespräsidenten für das Jahr 2002 gewählt. Traditionsgemäss wird er am folgenden Tag, am Donnerstag, 6. Dezember 2001, in seinem Heimatkanton Luzern festlich empfangen. Da es für lange Zeit wohl das letzte Mal sein wird, dass wir einen Luzerner Bundespräsidenten begrüssen können, haben sich die Organisatoren etwas ganz Besonderes einfallen lassen. Neben den üblichen - unverzichtbaren - Ansprachen und Musikbeiträgen soll den Gästen im Rahmen des Banketts der Kanton Luzern als Gemeinschaft, die ihre Wurzeln in der Tradition nicht verneint, sondern diese als Fundament für eine weltoffene, moderne Gesellschaft betrachtet, dargestellt werden (vgl. unten). Das Programm für den Empfang des Bundespräsidenten sieht wie folgt aus: 14.03 Uhr Abfahrt des Extrazugs in Bern (Gleis 1) 14.41 Uhr Ankunft in Escholzmatt musikalische Begrüssung Begrüssung durch den Regeriungsrat des Kantons Luzern und den Gemeinderat von Escholzmatt Ansprachen von - Gemeindepräsident Gody Studer - Bundespräsident Kaspar Villiger musikalische Darbietung kleiner Imbiss 15.22 Uhr Weiterfahrt nach Luzern 15.59 Uhr Ankunft in Luzern (Gleis 4) musikalische Begrüssung Empfang durch den Stadtrat von Luzern (ohne Ansprachen) Verschiebung zum KKL 16.15 Uhr Beginn des öffentlichen Festakts musikalische Umrahmung durch die Feldmusik Luzern Ansprachen von - Stadtpräsident Urs W. Studer - Schultheiss Anton Schwingruber - Bundespräsident Moritz Leuenberger - Bundespräsident Kaspar Villiger 17.15 Uhr Aperitif 18.00 Uhr Beginn des Banketts im Luzerner Saal des KKL 22.27 Uhr Abfahrt Extrazug nach Bern (Gleis 5) 23.53 Uhr Ankunft in Bern (Gleis 4) Hinweise für die Medien: Die Medien sind herzlich eingeladen, an den Feierlichkeiten teilzunehmen und darüber zu berichten. - Sofern Sie am Bankett im KKL teilnehmen wollen, bitten wir Sie, sich per E-Mail (infokanton@lu.ch) oder per Fax (041 228 60 99) bei der Staatskanzlei Luzern anzumelden. - Journalistinnen und Journalisten haben die Möglichkeit, im Extrazug von Bern nach Luzern mitzufahren. In Escholzmatt besteht eine Zusteigegelegenheit (bitte einen Ausweis mitnehmen). - Sofern die Rednerinnen und Redner über Manuskripte ihrer Ansprachen verfügen, werden wir Ihnen diese per E-Mail an Ihre Redaktion zustellen oder in Luzern abgeben. - Wir stellen Ihnen - spätestens bis kommenden Montag - per E-Mail an Ihre Redaktion das Konzept der Bankett-Veranstaltung zu. Wir bitten Sie, für die entsprechende Berichterstattung eine Sperrfrist bis zur Veranstaltung einzuhalten. Herzlichen Dank. ots Originaltext: Staatskanzlei Luzern Internet: www.newsaktuell.ch Kontakt: Staatskanzlei Luzern Tel. +41 41 228 6000

Das könnte Sie auch interessieren: