Staatskanzlei Luzern

Studienabsolvent/inn/en des Nachdiplomstudiengangs Interkulturelle Kommunikation an der Universität Luzern

    Luzern (ots) - Folgende Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben den Nachdiplomstudiengang Interkulturelle Kommunikation an der Geisteswissenschaftlichen Fakultät der Universität Luzern erfolgreich abgeschlossen:

    Susanne Brenner-Büker, Luzern, Monique Dällenbach, Bern, Heidi Derungs-Brücker, Chur, Andrea Eugster, Zürich,  Barbara Galli Schmidhauser, Basel, Sefika Garibovic, Winterthur, Eva-Henrike Hoffmann, Neuchâtel, Mustafa Karaca, Tagetswangen, Rosmarie Kayser, Luzern, Annemarie Merz, Zürich, Annelis Moser Jöri, Kriens, Ursa Rauschenbach-Dallmaier, Basel, Irene Reynolds, Emmetten, Heidi Wüest-Schöpfer, Affoltern a.A.

    Der Nachdiplomstudiengang vermittelt vertiefte Kenntnisse und Kompetenzen zur beruflichen Tätigkeit in interkulturellen Arbeitsfeldern. Er ist interdisziplinär aufgebaut und befasst sich mit folgenden Fragestellungen: Kultur und der Interkulturalität, Grundlagen der Kommunikation, Migration, kulturelle Identität, Rassismus, Religionen, Recht. Der Nachdiplomstudiengang besteht aus einem Grundlagenmodul an der Universität Luzern und aus einem praxisorientierten Modul an einer Fachhochschule oder einem gleichwertigen privaten Bildungsinstitut.

ots Originaltext: Staatskanzlei Luzern
Internet: www.newsaktuell.ch

Kontakt:
Judith Lauber
Informationsbeauftragte Universität Luzern
Natel: +41 79 755 27 75



Weitere Meldungen: Staatskanzlei Luzern

Das könnte Sie auch interessieren: