Staatskanzlei Luzern

Jubiläumgsgeschenk des Kantons Luzern an die Schweizer Schule in Bangkok

    Luzern (ots) - Der Regierungsrat hat auf Antrag des Bildungsdepartementes der Schweizer Schule in Bangkok einen Beitrag von 50'000 Franken gewährt als Geschenk zum 10jährigen Jubiläum des neuen Schulhauses „out of town" und als Anerkennung der Leistungen der „Schweizer Privatschule mit Luzerner Lehrplänen".

    Der Kanton Luzern hat seit Jahren das Patronat für die Schweizer Schule in Bangkok inne. In dieser Funktion berät und unterstützt der Kanton seine Schule vor allem in pädagogischen, technischen und administrativen Bereichen. Die Schule in Bangkok richtet sich nach den gesetzlichen Bestimmungen und den Lehrplänen des Kantons Luzern. Das Bildungsangebot umfasst vom Kindergarten bis zum Gymnasium alle Schulstufen und wird von insgesamt 300 Schülerinnen und Schülern besucht. Die Schule ist pädagogisch wie wirtschaftlich erfolgreich und ist in den letzten Jahren stetig gewachsen. Dank der grossen Innovationsbereitschaft konnte die Schweizer Schule in Bangkok bereits im Juni dieses Jahres als eine der ersten Maturitätsschulen Abschlusszeugnisse nach der neuen Maturitätsanerkennungsverordnung abgeben.

    Neue Sportanlage

    Auf Beginn des Schuljahres 1991/92 ist die Schweizerschule Bangkok von der Innenstadt in ein neues Schulhaus am Stadtrand von Bangkok gezogen. Im September 2001 feiert die Schule das Jubiläum „10 Jahre - out of town". An der Jubiläumsfeier sollen die erneuerten Sportanlagen eröffnet werden, nachdem die bestehenden unter den besonderen klimatischen Verhältnissen stark gelitten haben. Der Regierungsrat des Kantons Luzern hat einen Beitrag von 50'000 Franken an die Kosten der Neuerstellung bewilligt und Bildungsdirektor Dr. Ulrich Fässler als Vertreter des Kantons an die Jubiläumsfeierlichkeiten delegiert.

ots Originaltext: Staatskanzlei Luzern
Internet: www.newsaktuell.ch

Kontakt:
Dr. Hans-Rudolf Burri, Departementssekretär,
Tel. +41 41 228 52 02
(Donnerstag, 20. September 2001), 14.00 - 16.00 Uhr



Weitere Meldungen: Staatskanzlei Luzern

Das könnte Sie auch interessieren: