Staatskanzlei Luzern

Bessere Hilfe für Jugendliche mit psychischen Problemen: Schaffung der Jugendpsychiatrischen Therapiestation in Kriens

Luzern (ots) - Die Zahl der Jugendlichen mit suizidalen Krisen, schweren Depressionen, Zwangsstörungen, psychosomatischen Problemen (Anorexie) oder anderen psychischen Störungen nimmt zu. Unbefriedigend gelöst war bisher das stationäre Behandlungsangebot. Diese Lücke wird jetzt endlich geschlossen - mit der Schaffung der Jugendpsychiatrischen Therapiestation. An einer Medienkonferenz wollen wir Ihnen das vom Regierungsrat verabschiedete Konzept vorstellen und Ihnen zeigen, wo die Therapiestation realisiert wird. Wir laden Sie ein auf Mittwoch, 19. September 2001, 14.00 Uhr Saleshaus Kriens, Frenkenstrasse 15 (Telefon 041/320 10 09) Es informieren: 1. Warum braucht es dieses Projekt? Regierungsrat Dr. Markus Dürr, Vorsteher Gesundheits- und Sozialdepartement 2. Wie funktioniert dieses Projekt? Dr. Thomas Heinimann, Chefarzt Kinder- und Jugendpsychiatrischer Dienst 3. Warum kommt dieses Projekt nach Kriens? P. Hans Wicki, Gemeinschaft der Salesianer ots Originaltext: Staatskanzlei Luzern Internet: www.newsaktuell.ch Kontakt: Dr. Thomas Heinimann, Tel. +41 41 205 34 40

Das könnte Sie auch interessieren: