Staatskanzlei Luzern

Hans Studer, Direktor Strafanstalt Wauwilermoos, tritt zurück

    Luzern (ots) - Hans Studer, Direktor der Strafanstalt Wauwilermoos, hat dem Sicherheitsdepartement seinen Rücktritt auf Ende November 2001 eingereicht. Er geht mit 61 Jahren in den frühzeitigen Ruhestand, um sich einigen ausgesuchten neuen Aufgaben zuzuwenden.

    Hans Studer war 1978 in den Staatsdienst eingetreten. Seither leitete er die Strafanstalt Wauwilermoos mit grossem Erfolg. Ganz entscheidend waren seine Beiträge für eine Ausrichtung des "Wauwilermooses" auf einen zeitgemässen Strafvollzug. Er plante und realisierte den Neubau der Strafanstalt, der 1983 eröffnet werden konnte. Die planmässige und zeitgerechte Umstellung des Landbaus auf biologische Bewirtschaftungsmethoden war wegweisend. Ebenfalls erfolgreich gestaltete er die Anpassung der Strafanstalt an die Anforderungen der wirkungsorientierten Verwaltung (WOV). Seine ganze Arbeitskraft setzte Hans Studer für die Interessen des Strafvollzugs ein. Dabei fand er sowohl mit den Mitarbeitenden wie mit den Gefangenen stets den angemessenen Ton. Unter Hans Studer hat sich die Strafanstalt Wauwilermoos zu einem unternehmerisch geführten Betrieb entwickelt, der gesamtschweizerisch einen ausgezeichneten Ruf geniesst.

    Hans Studer nimmt die Gelegenheit zum vorzeitigen Altersrücktritt wahr. Das Sicherheitsdepartement hat bereits das Verfahren für die Nachfolge eingeleitet. Die Stelle des künftigen Direktors oder der künftigen Direktorin wird öffentlich ausgeschrieben.

    Die Strafanstalt Wauwilermoos und das Haft- und Untersuchungsgefängnis Grosshof gehören seit 1. Januar 2001 zum neu gebildeten Sicherheitsdepartement.

ots Originaltext: Staatskanzlei Luzern
Internet: www.newsaktuell.ch

Kontakt:
Für Auskünfte steht Hans Studer, Tel. +41 41 984 24 50, am Mittwoch,
6. Juni 2001 von 1400 bis 1700 Uhr, zur Verfügung.



Das könnte Sie auch interessieren: