Staatskanzlei Luzern

Koordinierte Nutzung der Abfallanlagen: Schwerpunktthema der Frühjahrssitzung der Zentralschweizer Umweltschutzdirektorenkonfernz

Luzern (ots) - Die Zentralschweizer Umweltschutzdirektoren (ZUDK) trafen sich, erstmals unter dem Vorsitz von Regierungsrat Hans Wallimannn OW, in Sarnen. Die Abfallmengen und die Abfallzusammensetzung verändern sich laufend. Zudem trat auf Jahresbeginn 2001 das Verbot der Ablagerung von brennbaren Abfällen in Kraft. Die ZUDK beauftragte deshalb die Ämter für Umweltschutz, die sich daraus ergebenden Auswirkungen aufzuzeigen. Der im Entwurf vorliegende Bericht "Koordinierte Nutzung der Abfallanlagen" zeigt auf, in welchen Anlagen die Abfälle in den nächsten 15 Jahren behandelt respektiv abgelagert werden können. Die Konferenz nahm vom Stand der Arbeiten Kenntnis und stimmte den Grundsatzaussagen zu. Aus dem Bericht ergibt sich ein Koordinationsbedarf zwischen Kantonen, Zweckverbänden und privaten Anlagebetreibern. Die ZUDK ist gewillt diese Koordinationsaufgabe wahrzunehmen. Im Bereiche der Abfallbehandlung besteht zudem eine rege Zusammenarbeit zwischen den ZUDK-Kantonen und dem Kanton Aargau. Dementsprechend wurde der Kanton Aargau in das Planungsgebiet einbezogen. Es ist nach der gemeinsamen Berichterstattung über die Luftqualität 2000 das zweite Sachgebiet, in dem der Kanton Aargau mit den Zentralschweizer Kantonen zusammenarbeitet. Der Berichtsentwurf wird nun den Gemeinden, Zweckverbänden und Entsorgungsunternehmen zur Vernehmlassung unterbreitet. Im Weiteren befasste sich die ZUDK mit der Steuerung der laufenden Projekte: dem gemeinsamen Massnahmenplan Luftreinhaltung, dem Projekt Umweltschutz auf der Baustelle, der LUFT und dem Projekt Lebensraum Zentralschweiz. Die im Rahmen der Lebensraumkampagne durchgeführten gesamtheitlichen Präsentationen von Umweltanliegen wurden in der Bevölkerung sehr positiv aufgenommen. Die Begehung zum Thema Städerried: Naturschutz- und Erholungsgebiet kann als Beispiel aufgeführt werden. Dies motiviert die ZUDK, auch die zukünftigen Informationstätigkeiten auf dieser Basis weiterzuführen. ots Originaltext: Staatskanzlei Luzern Internet: www.newsaktuell.ch Kontakt: Regierungsrat Hans Wallimann, Präsident der Zentralschweizer Umweltschutzdirektorenkonferenz, Telefon 041 / 666 63 16 Stephan Scherer, Leiter Amt für Umwelt und Energie Obwalden, Sekretär der ZUDK, Tel. 041 / 666 62 99

Das könnte Sie auch interessieren: