Staatskanzlei Luzern

Zu Fuss nach Einsiedeln

Landeswallfahrt auf neuen Wegen

    Luzern (ots) - Schultheiss Anton Schwingruber und Grossratspräsident Hans Walthert werden anlässlich der Luzerner Landeswallfahrt von Anfang Mai zu Fuss nach Einsiedeln pilgern. Sie laden Interessierte herzlich ein, mit ihnen zu gehen. "Wir nehmen eine alte Tradition wieder auf", schreiben sie in der Einladung. Zwar würden sie nicht den ganzen Weg marschieren, aber doch beachtliche Teilstrecken. "Auf unserer Wanderung durch Luzerner und Schwyzer Landschaften erleben wir ein herrliches Stück Natur, finden Zeit für eigene Gedanken und für das stille Gebet."

    Die Fusswallfahrt erfolgt Samstag, den 5. Mai; sie beginnt um 08.00 bei der Wallfahrtskirche Werthenstein und führt über Luzern (13.30 Uhr VBL-Endstation Würzenbach) bis Küssnacht. Das nächste Teilstück (Küssnacht ab: 16.59 Uhr) wird bis Rothenturm mit der Bahn zurückgelegt. Von Rothenturm (17.30 Uhr) geht es wieder zu Fuss nach Einsiedeln, über den berühmten Katzenstrick. Nach der Komplet der Mönche erfolgt eine kurze Begrüssungsfeier vor der Gnadenkapelle.

    Die Verpflegung erfolgt aus dem Rucksack. Für die Hotelreservation sind Teilnehmerinnen und Teilnehmer selber besorgt. Rückfragen beantwortet die Synodalverwaltung der katholischen Landeskirche (041 / 419 48 48). Hier sind auch detaillierte Einladungen erhältlich.

ots Originaltext: Staatskanzlei Luzern
Internet: www.newsaktuell.ch



Weitere Meldungen: Staatskanzlei Luzern

Das könnte Sie auch interessieren: