Good News Productions AG

Good News von Red Hot Chili Peppers - Scharf und unwiderstehlich!

Zürich (ots) - "Stadium Arcadium" heisst das neue Werk der Red Hot Chili Peppers und ist eines der besten Werke der Kalifornier überhaupt. Die erste Singleauskopplung heisst "Dani California" und ist symbolisch für die Karriere der RHCP: Seit Gitarrist John Frusciante wieder an Bord ist, ist auch der kreative Output enorm angestiegen. Und nun steht eine Welttournee bevor, auf die sich Sänger Anthony Kiedis, Gitarrist John Frusciante, Bassist Flea und Schlagzeuger Chad Smith wie kleine Kinder freuen, die zum ersten Mal vor dem Weihnachtsbaum stehen! Auch das Schweizer Publikum darf sich wieder auf einen ultraheissen Abend mit den RHCP freuen: am 3. Dezember 2006 (20 Uhr) im Zürcher Hallenstadion. Mit eiserner Konsequenz an die Spitze des Rockgeschäfts Bis die RHCP im Jahr 1991 mit dem überwältigenden Album "Blood Sugar Sex Magik" den Siegeszug um die Welt antraten, hatten sie in den acht Bandjahren zuvor mehr erlebt als andere Gruppen in ihrer ganzen Karriere. Ständige Personalwechsel, üppiger Drogenkonsum und nicht zuletzt der Tod eines Bandmitglieds konnten die damals schon fast abgebrühten Chili Peppers trotzdem nicht am Weitermachen hindern. Ihr messerscharfer Crossover aus Funk, Metal und Punk sprach sich seit ihrer Gründung im Jahr 1983 schnell herum, nicht zuletzt wegen ihrer absurden und energiegeladenen Liveauftritte. Erst mit dem Album "The Uplift Mofo Party Plan" aus dem Jahr 1987 schlug das Interesse eines breiten Publikums ein. 1988 musste die Gruppe den Tod ihres Gitarristen Hillel Slovak verkraften. Der Saitenvirtuose erlag nicht unerwartet seiner ungezügelten Heroinsucht, was auch Sänger Kiedis dazu bewog, dem Stoff zu entsagen. Drummer Jack Irons bezichtigte seine Mitmusiker der Mitverantwortung am Tod Slovaks und verliess die Band verbittert. Bassist Flea und Frontmann Kiedis beschlossen, mit RHCP weiterzumachen. So fanden sie im damals erst 18 Jahre alten John Frusciante den absoluten Glücksfall: Der selbst ernannte RHCP-Fan bewegte sich nicht nur identisch mit seinem Idol, er imitierte auch Slovaks Gitarrenspiel perfekt. Als schliesslich Drummer Chad Smith über eine Anzeige zum Vorspielen erschien und er sein obszönes Gebrüll mit einem wahnsinnigen Groove untermalte, war die Band endlich komplett. Das erste gemeinsame Album "Mother's Milk" wurde mit Gold ausgezeichnet, und der Song "Show Me Your Soul" schaffte es auf den Soundtrack zum Film "Pretty Woman". Doch der grosse musikalische Wendepunkt trat jedoch erst dann ein, als sie Def Jam-Chef Rick Rubin anheuerten, das erste kommerziell erfolgreiche Album "Blood Sugar Sex Magik" ins rechte Klangbild zu rücken. Dank der Hilfe von "Under The Bridge" und "Give It Away" ging das Album mehr als zwei Millionen Mal über die Ladentheke. Doch kaum war der Gipfel des Rock-Olymps erklommen, stieg der junge Frusciante während einer Asientour plötzlich aus, um sich fortan seiner Drogenkarriere zu widmen. Nach einigen erfolglosen Versuchen mit anderen Gitarristen, stieg Frusciante im Jahr 1998 drogenfrei wieder ein. Ab diesem Zeitpunkt klappte es wie früher. Sogar noch viel besser. Das erste gemeinsame Album trug den Titel "Californication" und übertraf hinsichtlich Verkaufszahlen sogar das 91er-Album "Blood Sugar Sex Magik". Nach dem stilistisch ganz unterschiedlichen "By The Way", ist im Juni dieses Jahres das hervorragende Doppelalbum "Stadium Arcadium" erschienen. Nach vier Jahren Studiopause fahren die Chili Peppers in aller Konsequenz fort: herrlich aufputschendes Funkrock-Riffing mit umwerfenden Melodien, pulsierenden Bässen, Schlagzeug-Beats in äusserster Präzision und Gitarren, die nicht von dieser Welt sind. Und obendrauf der unverkennbare und stimulierende Gesang von Anthony Kiedis. Die RHCP sind schärfer denn je - nicht verpassen! Konzert: Red Hot Chili Peppers Homepage: www.redhotchilipeppers.com Aktuelles Album: "Stadium Arcadium" (Warner Music) Support Act: Mike Watt and the Missingmen Datum / Zeit: Sonntag, 3. Dezember 2006, 20 Uhr Veranstaltungsort: Hallenstadion Zürich Ticketpreis(e): Sitzplatz 85.-, Stehplatz 75.- Medienpartner: 20 Minuten, Viva, Schweizer Radio DRS 3 Membervorverkauf: Donnerstag, 13. Juli 2006 Regulärer Vorverkauf: Samstag, 15. Juli 2006 Vorverkauf bei Ticketcorner über 0900 800 800 (CHF 1.19/Min.) oder www.ticketcorner.com, bei Manor und SBB sowie allen anderen Ticketcorner-Vorverkaufsstellen. ots Originaltext: Good News Productions AG Internet: www.presseportal.ch Kontakt: Good News Productions AG Herr Dano Tamásy Frau Sabrina Leppin Tel. +41/44/809'66'66

Das könnte Sie auch interessieren: