Good News Productions AG

Good News von Iron Maiden - Das Flaggschiff des Heavy Metals

        Zürich (ots) - Iron Maiden, zu Deutsch "eiserne Jungfrau",
machen ihrem Namen auch im Jahr 2006 alle Ehre. Die Band, die vor
genau 30 Jahren von Bassist und «Herz» der Truppe Steve Harris
gegründet wurde, hat eine Karriere hinter sich, die von
himmelhochjauchzenden Erfolgen bis fast zu Tode betrübten
Weltuntergangsstimmungen so ziemlich alles beinhaltet, was eine wahre
Rockband durch- und erleben kann. Iron Maiden haben die hohen Wellen
im stürmischen Rock 'n' Roll-Ozean stets überlebt und zählen heute zu
den erfolgreichsten Truppen des Heavy Metal - einer Stilrichtung, die
sie mitbegründet haben und seit ihren Anfängen als Flaggschiff
gelten. Die aus England stammende Gruppe geht im kommenden Winter
erneut auf Tournee, um ihr nächstes Album, das noch in der Mache ist,
zu promoten: Am Dienstag, 5. Dezember 2006 (20h) spielen die Mannen
um Sänger und Frontfigur Bruce Dickinson im Zürcher Hallenstadion.
Zusammen mit ihrem nicht wegzudenkenden Riesenmaskott "Eddie" werden
sie ihrem treuen Schweizer Publikum eine Rockshow der Superlative
bieten.

    Trotz wenig Erfolg in den USA sind Iron Maiden eine weltberühmte und -beliebte Truppe geblieben

    Mit Hits wie "Two Minutes To Midnight" oder "The Trooper" gehören Iron Maiden nebst Judas Priest, Black Sabbath und Led Zeppelin zu den einflussreichsten Bands des Heavy Metal-Genres, das anfänglich "British Metal" genannt wurde. Obwohl sie es in den USA nie wirklich schafften (sie wurden von dortigen Kritikern aufgrund ihrer dunklen musikalischen Themen sowie ihres Maskott-Skeletts "Eddie" als Satanisten bezeichnet!!), konnten sich Iron Maiden überall sonst in der ganzen Welt sehr gut behaupten und einen konstanten Erfolg beibehalten. Im Jahr 1980 veröffentlichten Iron Maiden ihr erstes selbstbetiteltes Album mit dem talentierten und überaus beliebten Sänger Paul Di'Anno, der jedoch zwei Jahre später aufgrund seines starken Alkoholkonsums durch Bruce Dickinson (ex-Samson) ersetzt wurde, der auf "Number Of The Beast" seinen Einstand gab. Dieses Album gilt als eines der wegweisenden Alben der Rockgeschichte überhaupt. Der überwältigende Erfolg von "Beast" war der Anfang einer glorreichen Karriere. Das nachfolgende Album «Piece Of Mind» (1983) war im ähnlichen Stil gehalten, und nach zwei erfolgreichen Welttourneen landete die britische Truppe mit "Powerslave" (1984) einen weiteren Kult-Hit. Die grosse Stärke der Band war stets bei ihren Live-Konzerten zu finden: Das Ergebnis der 11-monatigen "Powerslave"-Tournee hiess "Live After Death" und war das erste von insgesamt vier Live-Alben, die Maiden bis heute veröffentlicht haben. Nach weiteren mehr oder minder erfolgreichen Alben, knüpfte die Gruppe erst im Jahr 1988 mit "Seventh Son Of A Seventh Son" wieder an den grossen Erfolg heran, den sie mit "Number Of The Beast" hatte. Über die Jahre gab es einige Wechsel innerhalb der Gruppe zu verzeichnen. So wurde der Drummer der ersten beiden Alben, Clive Burr, im Jahr 1983 durch Nicko McBrain ersetzt, der bis heute die Stöcke für Iron Maiden in seinen Händen hält. Auch bei den Gitarristen tat sich einiges - und heute sind es insgesamt deren drei: Adrian Smith, Dave Murray und Janick Gers. Zwischendurch verliess auch Sänger Bruce Dickinson die Band, um von Blaze Bayley ersetzt zu werden. Doch die Rückkehr von Dickinson war nur eine Frage der Zeit und erfolgte im Jahr 2000: "Brave New World" wurde als Reunion-Album angekündigt, und die langjährigen Iron Maiden-Fans konnten wieder aufatmen. Das aktuellste Album der "hardest working band in heavy metal" ist ebenfalls ein Live-Album und trägt den furchteinflössenden Titel "Death On The Road". Es wurde während der Tournee zum Studioalbum "Dance Of Death" aufgenommen. Man darf auf das brandneue Album von Iron Maiden sehr gespannt sein - die Gruppe freut sich jedenfalls auf die bevorstehende Tournee. Das tun wir genauso!

Konzert:                                      Iron Maiden

Homepage:                                    www.ironmaiden.com

Aktuelles Album:                         "Death On The Road" (EMI); Titel des
                                                    neuen Albums noch unbekannt

Datum / Zeit:                              Dienstag, 5. Dezember 2006, 20 Uhr

Veranstaltungsort:                      Hallenstadion Zürich

Ticketpreis(e):                          70.- (Sitzplatz), 60.- (Stehplatz)

Medienpartner:                            Transit Magazine, Metalworld      
                                                  Magazine, Heavymetal.ch,  
                                                  Metalfactory.ch

Membervorverkauf:                        Freitag, 17. März 2006

Regulärer Vorverkauf:                 Samstag, 18. März 2006

    Vorverkauf bei Ticketcorner über 0900 800 800 (CHF 1.19/Min.) oder www.ticketcorner.com, bei Manor und SBB sowie allen anderen Ticketcorner-Vorverkaufsstellen.

ots Originaltext: Good News Productions AG
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Good News Productions AG
Herr Dano Tamásy
Tel.: +41/1/809'66'66



Weitere Meldungen: Good News Productions AG

Das könnte Sie auch interessieren: