Good News Productions AG

Good News von Jamiroquai

    Zürich (ots) -

    Ein Büffel mit Groove

    Jamiroquai ist der Inbegriff schlechthin für Acid-Funk-Fusion aus England. Unter seiner bizarren Büffelmütze, seit Anfang seiner Karriere ein bekanntes Markenzeichen von Jay Kay alias Jamiroquai, steckt  eine unglaubliche Menge an Groove und quirligen Melodien, die allesamt für seinen unverkennbaren Stil sprechen. Nach der Veröffentlichung seines explosiven neuen Albums "Dynamite", wird der Funk-Magier ein Live-Feuerwerk entfachen, das seinen Rang als einen der populärsten britischen Popstars unterstreicht. Seine neue mitreissende Show beweist erneut, dass Jamiroquai ein Performer der Extraklasse ist. Am Mittwoch, 28. September 2005 spielt er mit seiner fantastischen Band im Zürcher Hallenstadion. Let's groove!

    Ein Genuss für die Sinne

    Als im Jahr 1992 Jamiroquai seine erste Single "When You Gonna Learn?" beim Independent-Label "Acid Jazz" veröffentlichte, eroberte er in schwindelerregendem Tempo die Tanzflächen der Undergroundszene, so dass der Plattenriese Sony ihn gleich unter Vertrag nahm und ihm einen Vertrag über acht Alben anbot, ohne vorher ein komplettes Album herausgegeben zu haben. Und dass man damit Recht hatte, bewies der Erfolg seines ersten Albums "Emergency On Planet Earth", das auf Platz Eins der englischen Charts landete und Platin erreichte. Mit dem Nachfolger "Return Of The Space Cowboy" (1994) gelang dem Künstler der internationale Durchbruch. Zwei Jahre später setzten sich Jamiroquai und Band mit "Travelling Without Moving" in den USA durch und holten bei den MTV-Awards im Jahr 1997 mehrere Auszeichnungen. Somit hatte sich Kay zu einem weltweit bekannten Star gemausert und erhielt in der Folge den Auftrag, einen Titel für den Godzilla-Soundtrack zu schreiben: "Deeper Underground" schlägt 1998 ein, und ein Jahr später sorgte das vierte Album "Synkronized" für sehr gute Verkaufszahlen. Über die Jahre, die folgten, veränderte sich der Sound von Jamiroquai kaum, was auch zynische Kommentare nach sich zog, wie: Man höre einen Jamiroquai-Song und man kennt alle. Kurz nach der Veröffentlichung von "A Funk Odyssey" bekannte sich Jay Kay dazu, in seiner Vergangenheit mit Drogenproblemen konfrontiert gewesen zu sein. "Kokain ist im Musikgeschäft allgegenwärtig. Es ist schwer, davon loszukommen. Mein Arzt, den ich eigentlich wegen Halsschmerzen aufsuchte, meinte nur, wenn ich meine Karriere zerstören wolle, soll ich nur so weiter machen. Also habe ich aufgehört. Nun bin ich verdammt, allen Kollegen um mich herum beim Koksen zuzuschauen." Das Video zur ersten Single-Auskopplung des fünften Albums sorgte auch für Aufsehen. Jay Kay stellte darin ein Handgemenge mit einem Reporter nach ? natürlich aus seiner Perspektive. Auch seine Liebe für schnelle Autos wurde in der Presse ständig herumgereicht und auch kritisiert, was den Engländer aber nicht weiter störte. Seine Liebe für tanzbare Grooves und unverkennbaren Melodien bleibt weiterhin seine grosse Leidenschaft, wie auf seinem aktuellen Album "Dynamite" zu hören ist. "Ich habe noch so viel zum Beweisen", erklärt er die lange Pause zwischen dem letzten und dem neuen Album. "In diesem Geschäft musst du dich ständig weiterentwickeln. Aber letztendlich liebe ich es. Es macht mir heute genauso viel Spass zu sehen, wie ein Song entsteht und wächst. Beim neuen Album haben wir mit den Songs gelebt, sie bis ins letzte Detail geschliffen und wieder umgeschrieben, bis sie für uns stimmten." Zum ersten Mal versucht sich Kay und seine Truppe von hervorragenden Musikern auch an einem rockigen Lo-Fi-Sound. Und das Klangbild steht ihnen sehr gut. Auf den Live-Auftritt im Hallenstadion dürfen sich seine alten und neuen Fans freuen. Ein musikalisches Gewitter aus Funk, Disco, Acid-Jazz und die einmalige Performance des Mannes mit dem Büffelhut wird ein Genuss für alle Sinne sein.

Konzert:                 Jamiroquai

Homepage:                www.jamiroquai.co.uk

Aktuelles Album:    Dynamite (Sony/BMG)

Datum / Zeit:         Mittwoch, 28. September 2005, 20 Uhr

Veranstaltungsort: Hallenstadion Zürich

Ticketpreis(e):      70.- (Sitzplatz) / 55.- (Stehplatz)

Medienpartner:        20 Minuten, VIVA, Energy, Basel1

    Vorverkauf bei Ticketcorner über 0900 800 800 (CHF 1.19/Min.) oder www.ticketcorner.ch, bei Manor und SBB sowie allen anderen Ticketcorner Vorverkaufsstellen.

ots Originaltext: Good News Productions AG
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Good News Productions AG
Dano Tamasy
Tel. +41/1/809'66'66



Weitere Meldungen: Good News Productions AG

Das könnte Sie auch interessieren: