Good News Productions AG

Good News von Lord of the Dance - Der Herr des Tanzes

    Zürich (ots) - Michael Flatley's Lord Of The Dance ist ein fulminanter Kassenschlager. Nicht nur das - die Show der Extraklasse, die sowohl alte wie auch moderne irische Tänze und Musik sowie den atemberaubenden Stepptanz verbindet, gehört zu den wenigen Tanzspektakeln auf der Welt, die durch eine konsequente Weiterentwicklung immer wieder für neue Überraschungen sorgt. Michael Flatley, der athletische Tänzer und der begabte Flötist, ist ein Meister seines Fachs. Obwohl er seit Mitte 2001 nicht mehr aktiv auf der Bühne mitwirkt, ist sein Engagement als Creative Director der mittlerweile vier Truppen enorm. Angetrieben durch einen unaufhaltsamen Tatendrang sowie einen notorischen Hang zur choreografischen Perfektion, gelingt es Flatley von Tournee zu Tournee, eine Show mit TänzerInnen und MusikerInnen auf die Beine zu stellen, die stets seinesgleichen sucht. An drei Abenden im Oktober spielt die Truppe in der St. Jakobshalle in Basel auf. Unglaubliches wartet in Basel auf das hiesige Publikum - irische Magie pur!

    Unter den Fittichen von Michael Flatley geniesst die Show noch immer immense Beliebtheit

    Seit der Uraufführung von Lord Of The Dance in "The Point", Dublin am 2. Juli 1996 hat die Show immer wieder alte Rekorde gebrochen und neue aufgestellt. Michael Flatley, der 1958 in Chicago geboren wurde, gewann als erster Nicht-Ire die Weltmeisterschaft im Stepptanz und ist mit 35 "Taps" pro Sekunde im Guiness Buch der Rekorde verzeichnet. Sein ganzes Leben wurde auf Tanz und Musik ausgerichtet, und nachdem er mit "Riverdance" Riesenerfolge feierte, entschloss er sich eines Tages, selber eine Show auf die Beine zu stellen, und zwar nach seinem eigenen Geschmack und mit einer Crew seiner Wahl. Gesagt, getan ... und heute bereut er keine einzige Sekunde seiner unglaublichen Karriere. "Ich glaube an mich selber und an alles Positive. Ich lasse negative Energien, so weit es geht, gar nicht in mein Leben fliessen, das ist der einzige Weg, um vorwärts zu gehen", sagt er heute rückblickend. "Es gibt keine Grenzen, keine Gesetze. Wenn man an sich glaubt, schafft man es auch. Man kann alles erreichen, nichts ist unmöglich." Mit einer solchen Einstellung durchs Leben zu gehen, schaffen es die wenigsten Menschen, denn auch Flatley hat Enttäuschungen und Tiefschläge erlitten. Das Wichtigste ist es aber stets, ein Stehaufmännchen zu bleiben, denn es "zählt nicht, wie viele Male man auf dem Boden war, sondern wie viele Male man aufgestanden ist." Ein Kämpfer in eigener Sache, Flatleys Einfluss auf "Lord Of The Dance" und auch auf "Feet Of Flames", die noch extravagantere und atemberaubendere Version von "Lord Of The Dance", zeigt seinen unbändigen Willen, nie mit einer Produktion zufrieden zu sein und immer wieder nach Verbesserungen zu suchen. Das beweisen nicht nur die exorbitanten Zahlen, was sich in ausverkauften Häusern und CD- und DVD-Absätzen zeigt. Es zeigt auch die konstante Beliebtheit, die Lord Of The Dance weltweit geniesst. Die schiere Präzision, die die Tänzerinnen und Tänzer an den Tag legen, übertrifft jede andere vergleichbare Show. Mit einem Regisseur wie Flatley im Hintergrund ist dies kaum verwunderlich, denkt man doch an die Zeit, als er selber im Mittelpunkt auf der Bühne stand. Alles ist perfekt durchdacht, vom Bühnenbild über die musikalische Untermalung bis hin zum letzten kleinsten Tap ... in Basel wird man endlich wieder einmal das zu sehen bekommen, worauf man sich als tanz- und musikbegeisterter Zuschauer freut: Herzblut vereint mit Leidenschaft und Perfektion.

    Konzert:                  Lord Of The Dance

    Sonstiges:                In Zusammenarbeit mit Act Entertainment AG

    Homepage:                 www.lordofthedance.com

    Aktuelle DVD:          Gold (Universal Music)

    Datum / Zeit:          Samstag, 9. Oktober 2004, 20 Uhr

    Datum / Zeit:          Sonntag, 10. Oktober 2004, 20 Uhr

    Datum / Zeit:          Montag, 11. Oktober 2004, 20 Uhr

    Veranstaltungsort:  St. Jakobshalle Basel

    Ticketpreis(e):        120.- / 90.- / 70.- / 50.-

    Medienpartner:         Blick, TeleBasel, Schweizer Radio DRS1

    Vorverkauf bei Ticketcorner über 0900'800'800 oder www.ticketcorner.ch, bei Manor und SBB sowie allen anderen Ticketcorner-Vorverkaufsstellen.

ots Originaltext: Good News Productions AG
Im Internet recherchierbar: www.presseportal.ch

Kontakt:
Good News Productions AG
Herr Ralph Trossmann
Tel. +41/1/809'66'66



Weitere Meldungen: Good News Productions AG

Das könnte Sie auch interessieren: