PharmaMar

PharmaMar startet klinische Studien mit einem neuen Präparat -PM14- bei Patienten mit soliden Tumoren

Madrid (ots/PRNewswire) - Mit der Motivation, eine Lösung für den unerfüllten Bedarf von Patienten mit unterschiedlichen Arten von Krebs zu finden, kündigt PharmaMar (MCE: PHM) den Start einer klinischen Phase-I-Studie mit PM14 an, einem neuen Antitumor-Präparat, das ein Ergebnis des unternehmensinternen Untersuchungsprogramms zur Behandlung von Patienten mit fortgeschrittenen soliden Tumoren ist.

(Logo: http://photos.prnewswire.com/prnh/20150203/727958-b )

Nach seiner präklinischen Phase, in der das Präparat seine Aktivität in soliden Tumoren in Tiermodellen nachgewiesen hat, besteht das Hauptziel dieser klinischen Phase-I-Studie darin, die optimale Dosis zur Verabreichung von PM14 an Patienten mit fortgeschrittenen soliden Tumoren zu identifizieren. Nebenziele dieser Studie sind die Bewertung des Sicherheitsprofils sowie die Beurteilung der Pharmakokinetik und Pharmakogenomik von PM14 in dieser Patientengruppe.

Dr. Arturo Soto, Director of Clinical Development im Geschäftsbereich Onkologie von PharmaMar, unterstrich das hohe Engagement seitens PharmaMar für onkologische Untersuchungen durch seine bedeutende Produktpipeline für präklinische Untersuchungen in Kombination mit einem starken F&E-Programm: "Der Start dieser ersten klinischen Studie mit PM14 am Menschen setzt unser hohes Engagement fort, neue Wirkstoffe mit neuen Wirkungsmechanismen im Kampf gegen den Krebs zu finden. Mit Beginn dieser Studie fühlen wir uns sehr ermutigt, weil er uns unserem Ziel ein Stück näher bringt, die Lebenserwartung und Lebensqualität von Krebspatienten zu verbessern."

Die Teilnahme von etwa 50 Patienten mit einer bestätigten Diagnose fortgeschrittener solider Tumore, für die es keine Standardbehandlung gibt, wird erwartet.

Kontakt:

Medien (+34-638-79-62-15) und Investoren (+34-914444500)



Weitere Meldungen: PharmaMar

Das könnte Sie auch interessieren: