Bundesamt f. Umwelt, Wald und Landschaft

Einladung zum Mediengespräch Orkan Lothar: Die Lehren für die Zukunft

    Bern (ots) - An interessierte Medienschaffende

Bern, 2. November 2004

Sehr geehrte Damen und Herren

    Zur Bewältigung des Sturms Lothar, der am 26. Dezember 1999 über die Schweiz fegte und auch im Wald grosse Schäden anrichtete, bewilligte das Parlament im Laufe des Jahrs 2000 rund eine halbe Milliarde Franken. Mit der Genehmigung der Sonderkredite verknüpfte das Parlament den Auftrag ans BUWAL, die Bewältigung des Sturms Lothar zu erforschen und Lehren daraus zu ziehen.

    Das BUWAL publiziert am Dienstag, 9. November 2004 (Sperrfrist 12 Uhr), die Resultate der Forschung und seine Vorschläge, wie künftig mit Sturmschäden im Wald umzugehen ist.

    Gleichzeitig zieht auch das Bundesamt für Energie (BFE) in seinem Schlussbericht zum Subventionsprogramm Lothar Bilanz über die Verwendung der vom Parlament genehmigten Sonderkredite zur Förderung der Holzenergie.

Zur Beantwortung von Fragen stehen Ihnen am

Dienstag, 9. November 2004, 13.15 Uhr Bern, Bundeshaus, Journalistenzimmer

zur Verfügung: • Philippe Roch, Direktor BUWAL • Willy Geiger, Vizedirektor BUWAL • Werner Schärer, Forstdirektor, BUWAL • Michael Kaufmann, Vizedirektor BFE

    Wir freuen uns, Sie am Mediengespräch begrüssen zu dürfen.

BUWAL  BUNDESAMT FÜR UMWELT, WALD UND LANDSCHAFT Pressedienst

Auskünfte: Adrian Aeschlimann, Informationsbeauftragter BUWAL, 079 277 51 83 ANMELDUNG ZUM MEDIENGESPRÄCH

Orkan Lothar: Die Lehren für die Zukunft Dienstag, 9. November 2004, 13.15 Uhr, Bern, Bundeshaus, Journalistenzimmer

Anmeldung bitte an: Pressedienst BUWAL

Fax 031 322 70 54

E-Mail: mailto:adrian.aeschlimann@buwal.admin.ch

    Medium: .................................................... Name, Vorname: ....................................... Adresse: .................................................... Telefon: ..................................................... ...................................................... E-Mail: ......................................................

    • Ja, ich nehme am Mediengespräch teil. • Ich kann leider nicht teilnehmen. • Bitte senden Sie mir vorgängig die Medienunterlagen.

    Bitte retournieren Sie den Talon bis Freitag, 5. November 2004 per Fax oder per Mail. Besten Dank!

    Zugang zum Bundeshaus Nicht akkreditierte Medienschaffende müssen für den Zugang zum Bundeshaus diese Einladung und den Presseausweis vorweisen. Die Ausstellung eines persönlichen Badges braucht rund 5 bis 10 Minuten. Bitte finden Sie sich deshalb frühzeitig im Bundeshaus ein.



Weitere Meldungen: Bundesamt f. Umwelt, Wald und Landschaft

Das könnte Sie auch interessieren: