Bundesamt f. Umwelt, Wald und Landschaft

Einladung zur Medienorientierung Sauberere Dieselfahrzeuge dank neuer Umwelttechnik

    Bern (ots) - Bern, 22. März 2004

    Sehr geehrte Damen und Herren Stickoxide führen zur Bildung des bodennahen Reizgases Ozon. Ihre Emissionen liegen in der Schweiz deutlich über den Zielwerten des Luftreinhalte-Konzeptes. Verursacht werden Stickoxide vor allem von Dieselfahrzeugen. Dank einer neuen Umwelttechnik kann der Ausstoss an Stickoxiden bei Dieselmotoren um über 90 Prozent gesenkt werden. Nachgerüstet werden kann damit jedes Diesel-Fahrzeug, beispielsweise auch ältere Personenbusse. Entwickelt wurde das Entstickungssystem vom Institut für angewandte Umwelttechnik der Hochschule Rapperswil (umtec) und mehreren Industriepartnern, mit Unterstützung des Bundesamts für Umwelt, Wald und Landschaft (BUWAL). Die neue Technik ist marktreif: Bereits seit einigen Monaten verkehrt in Wil (SG) ein damit nachgerüsteter Linienbus. Ein Partikelfilter senkt zusätzlich die Feinstaub-Emissionen. Gerne möchten wir Ihnen das wegweisende Entstickungssystem für Dieselfahrzeuge an einer Medienorientierung vorstellen:

Datum Montag, 5. April 2004 Zeit 14 Uhr Ort HSR Hochschule für Technik Rapperswil (SG), Oberseestrasse 10

    Es referieren: - Philippe Roch, Direktor Bundesamt für Umwelt, Wald und Landschaft BUWAL, Bern - Rainer Bunge und Heiri Hafner, Institut für angewandte Umwelttechnik umtec, Rapperswil - Christoph Hug, Miteigentümer Hug Engineering AG, Räterschen - Urs Halter, Eigentümer Halter Management AG, Wil

Besichtigung: Anschliessend an die Medienkonferenz kann der Linienbus aus Wil (SG), der seit mehreren Monaten mit dem neuen Entstickungssystem verkehrt, besichtigt werden.

    Wir freuen uns, Sie an der Medienkonferenz begrüssen zu dürfen.

umtec  Institut für angewandte BUWAL  Bundesamt für Umwelt,
Umwelttechnik                          Wald und Landschaft
Informationsstelle                   Pressedienst

Auskünfte: - Heiri Hafner, umtec, 055 222 48 65 - Daniel Zürcher, BUWAL, 031 322 93 51

ANMELDUNG ZUR MEDIENKONFERENZ

Sauberere Dieselfahrzeuge dank neuer Umwelttechnik

Montag, 5. April 2004, 14 Uhr, HSR Hochschule für Technik Rapperswil (SG)

    Anmeldung bitte an:

umtec Institut für angewandte Umwelttechnik Oberseestrasse 10 8640 Rapperswil (SG)

Fax 055 222 48 61 E-Mail: mailto:heiri.hafner@umtec.ch

    Medium: .................................................... Name, Vorname: ....................................... Adresse: .................................................... Telefon: ..................................................... ...................................................... E-Mail: ......................................................

    - Ja, ich nehme an der Medienkonferenz teil. - Ich kann leider nicht teilnehmen. - Bitte senden Sie mir die Pressemappe.

    Bitte retournieren Sie den Talon bis Dienstag, 30. März 2004 per Fax oder per Mail. Besten Dank!

Zugsverbindungen und Situationsplan Rapperswil (SG): Zürich HB ab (Gleis 23/24): 12.56 Uhr (S-Bahn-Linie 5) 13.12 Uhr (S- Bahn-Linie 7) Rapperswil (SG) an: 13.31 Uhr 13.52 Uhr

Die HSR Hochschule für Technik Rapperswil (SG) befindet sich unmittelbar beim Bahnhof. Situationsplan und Wegbeschreibung unter: http://www.umtec.ch/ueberuns/anfahrskizze.html



Weitere Meldungen: Bundesamt f. Umwelt, Wald und Landschaft

Das könnte Sie auch interessieren: