Bundesamt f. Umwelt, Wald und Landschaft

Internationaler Tag des Waldes, 20. März 2004

    Bern (ots) - Sehr geehrte Damen und Herren

    Holz als erstklassiger Baustoff und Energieträger wird in der Schweiz kaum zur Hälfte seines Potenzials genutzt. Waldwirtschaft und Holzindustrie sind in der Krise: Betriebe und Arbeitsplätze verschwinden; viel Holz bleibt im Wald stehen oder verlässt die Schweiz unverarbeitet - Wertschöpfung wandert ab.

    Der Internationale Tag des Waldes widmet sich dieses Jahr der Holznutzung und will Wege aus der Krise aufzeigen: In Landquart entsteht aus 900 Kubikmeter Holz der neue Bahnhof. Das Holz ist im Gemeindewald gewachsen und wird zu 100 Prozent in der Region verarbeitet. Die Wertschöpfung für die Region ist dadurch fast zehnmal höher, als wenn Holz unverarbeitet exportiert wird.

    Wir laden Sie herzlich ein zur Medienorientierung anlässlich des Internationalen Tag des Waldes:

Datum Samstag, 20. März 2004 Zeit 10.45 Uhr Ort Landquart, Bahnhofbuffet

Es referieren - Philippe Roch, Direktor BUWAL - Regierungsrat Stefan Engler, Graubünden - Luzi Bärtsch, Präsident graubündenholz - Ernst Nigg, Gemeindepräsident Igis

    Begehung: Im Anschluss an die Medienorientierung wird der Rohbau des neuen Bahnhofs Landquart besichtigt und der Wald von Igis-Landquart besucht, wo das Holz für den Bau herkommt. Dauer bis zirka 13 Uhr.

    Wir freuen uns, Sie an der Medienkonferenz und der Begehung begrüssen zu dürfen.

Pressedienst BUWAL Lignum/ holz21 Silviva

Auskünfte: - Stefan Hagmann, Geschäftsführer graubündenholz, Natel 079 668 35 88 - Michael Meuter, Leiter Information und PR Lignum, Holzwirtschaft Schweiz, Natel 079 469 82 17

ANMELDUNG zur Medienkonferenz

Internationaler Tag des Waldes 2004 www.silviva.ch/itw

Samstag, 20. März 2004, 10.45 Uhr, Bahnhofbuffet, 7302 Landquart

    Anmeldung per Fax an:

graubündenholz Schloss Reichenau 7015 Tamins

Fax 081 630 27 53

    Name, Vorname: ........................................... Medium: .............................................. Adresse: ........................................................ Telefon: ............................................... PLZ/Ort: ......................................................... E-Mail: .................................................

Ja, ich nehme an der Medienkonferenz teil Ich kann leider nicht teilnehmen Bitte senden Sie mir die Pressemappe

Bitte retournieren Sie den Talon bis Montag, 15. März 2004 per Fax oder mailen Sie an stefan.hagmann@graubuendenholz.ch

    Besten Dank!



Weitere Meldungen: Bundesamt f. Umwelt, Wald und Landschaft

Das könnte Sie auch interessieren: