Bundesamt für Landwirtschaft

Studie zur Milch- und Fleischproduktion bis ins Jahr 2011

(ots) - Die Rahmenbedingungen der Schweizer Landwirtschaft werden sich in den nächsten Jahren weiter verändern. Zu den Auswirkungen auf die Struktur- und Preisentwicklung im Milch- und Fleischsektor hat das Bundesamt für Landwirtschaft (BLW) eine neue Studie veröffentlicht. In der Studie „Die Weiterentwicklung der Milch- und Fleischproduktion bis ins Jahr 2011“ sind die Auswirkungen auf das Tal- und Berggebiet sowie den Gesamtsektor eingehend untersucht worden. Die Studie besteht aus drei Teilprojekten: Reaktionen der Landwirte auf die zukünftigen Rahmenbedingungen; Erwartete Marktsituationen (Simulationsmodell); Gesamtlandwirtschaftliche Auswirkungen (SILAS-Modell). Ein Synthesebericht fasst die Ergebnisse der drei Teilstudien zusammen. Die Teilprojekte sind im Auftrag des BLW vom Institut für Agrarwirtschaft der ETH Zürich und der Eidgenössischen Forschungsanstalt Agroscope FAT Tänikon erstellt worden. Sie wurden während ihrer Entstehung in einer Begleitgruppe mit Vertretern des BLW und der Branche (Bauernverband SBV, Milchproduzenten SMP, Schweizerische Vereinigung der Ammen- und Mutterkuhhalter SVAMH) laufend diskutiert. Die drei wissenschaftlichen Teilstudien bieten eine Fülle von Ergebnissen. Die Hauptresultate wurden im Synthesebericht zusammengefasst und zur erleichterten Interpretation einander gegenüber gestellt. Der Synthesebericht sowie die Berichte der drei Teilprojekte können beim Bundesamt für Landwirtschaft (Tel. 031 322 25 82, lisabeth.mosimann@blw.admin.ch) bezogen oder online unter www.blw.admin.ch, Rubrik Dossiers, Agrarpolitik 2011eingesehen werden. Für weitere Auskünfte: Jacques Chavaz, Stellvertretender Direktor, Tel. 031 322 25 02 Bundesamt für Landwirtschaft Presse- und Informationsdienst

Das könnte Sie auch interessieren: