Bundesamt für Landwirtschaft

"Welternährungsgipfel: fünf Jahre danach" in Rom

    Bern (ots) - EVD-Vorsteher Bundesrat Pascal Couchepin wird die Schweizer Delegation am "Welternährungsgipfel: fünf Jahre danach" vom 10. bis 13. Juni 2002 in Rom anführen. Am UNO-Treffen sollen die 1996 mit der "Erklärung von Rom zur Welternährungssicherheit" eingegangenen Verpflichtungen bekräftigt werden.

    Die Gipfel-Teilnehmer sind eingeladen, am Hauptsitz der Organisation der Vereinten Nationen für Ernährung und Landwirtschaft (FAO) Massnahmen zu beschliessen, damit die Zahl der hungernden Menschen bis 2015 halbiert wird. Die Armutsbekämpfung und die Bereitstellung von zusätzlichen Mitteln für die Entwicklung der Nahrungsmittelproduktion sollen verpflichtend definiert werden.

    Die Schweizer Delegation wird sich aus Vertretern des federführenden Bundesamtes für Landwirtschaft (BLW), der Direktion für Entwicklung und Zusammenarbeit (DEZA) sowie Vertretern verschiedener Nicht-Regierungs-Organisationen (NGO) zusammensetzen. Sie ist bereit, aktiv an der Ausarbeitung eines Kodex für das Recht auf Nahrung mitzuwirken.

ots Originaltext: BLW
Internet: www.newsaktuell.ch

Kontakt:
Bundesamt für Landwirtschaft
Jacques Chavaz
Vizedirektor



Weitere Meldungen: Bundesamt für Landwirtschaft

Das könnte Sie auch interessieren: