Bundesamt für Landwirtschaft

BLW-Direktor Manfred Bötsch leitet Delegation für FAO-Konferenz

Bern (ots) - Der Bundesrat hat heute Manfred Bötsch, Direktor des Bundesamtes für Landwirtschaft (BLW), zum Leiter der Delegation für die ordentliche Zweijahreskonferenz der Organisation der Vereinten Nationen für Ernährung und Landwirtschaft (FAO) ernannt. Die Konferenz findet vom 2. bis 13. November 2001 am Hauptsitz der FAO in Rom statt. Stellvertreter von Bötsch ist Anton Kohler, Leiter des schweizerischen FAO-Sekretariats im BLW. Im Zentrum der Konferenz steht die Genehmigung des Arbeitsprogrammes und des Budgets für die Jahre 2002 und 2003. Das FAO-Budget ist seit Jahren unter Druck. Zur Debatte stehen zudem die globale Ernährungssituation sowie die Hindernisse und Fortschritte bei der Umsetzung des Aktionsplans des Welternährungs-Gipfels von 1996. Dieser hat zum Ziel, die Anzahl Hungernder bis zum Jahr 2015 von heute immer noch über 800 Millionen Menschen auf 400 Millionen zu reduzieren. Die in den letzten Jahren erzielten Erfolge liegen weit unter den Erwartungen. Die Schweiz will sich weiterhin aktiv an der Umsetzung der Ziele des Welternährungs-Gipfels beteiligen. Die Verhandlung zum multilateralen Übereinkommen über pflanzengenetische Ressourcen in Ernährung und Landwirtschaft sollen an der Konferenz abgeschlossen werden. Der Zugang zu den pflanzengenetischen Ressourcen soll deren nachhaltige Nutzung im Dienste der Ernährungssicherheit gewährleisten. ots Originaltext: BWL Internet: www.newsaktuell.ch Kontakt: Bundesamt für Landwirtschaft, FAO-Sekretariat, Anton Kohler, Tel. +41 31 322 25 62

Das könnte Sie auch interessieren: