Bundesamt für Landwirtschaft

Weniger Schweizer Wein konsumiert

    Bern (ots) - Im Weinjahr 2000/2001 wurden insgesamt 295.2 Millionen Liter Wein konsumiert, 1,8 Millionen Liter weniger als im Vorjahr. Davon waren 121.5 Millionen Liter Schweizer Wein, wie dem eben veröffentlichten Bericht "Das Weinjahr 2000/2001" des Bundesamtes für Landwirtschaft (BLW) zu entnehmen ist. Der Konsum von Schweizer Wein hat gegenüber dem Vorjahr um rund 3 Prozent (3.3 Millionen Liter) abgenommen.

    Der gesamte Weinkonsum hat im Weinjahr 2000/01 (1.7.00 - 30.6.01) gegenüber dem Vorjahr um 1.8 Millionen Liter abgenommen. Insgesamt wurden 295.2 Millionen Liter konsumiert, davon 121.5 Millionen Liter einheimischer Wein und 173.8 Millionen Liter ausländischer Provenienz.

    Der Konsum von Schweizer Wein hat insgesamt um 3.3 Millionen Liter abgenommen. Verbraucht wurden 62.4 Millionen Liter Weisswein und 59.1 Millionen Liter Rotwein. Der Konsum von Rotwein ist stabil geblieben (-0.2 Millionen), derjenige des Weissweines ist jedoch rückläufig (- 3.1 Millionen). Der Zusammenschluss der Importkontingente von Rot- und Weisswein und die damit verbundene teilweise Oeffnung der Grenze für die weissen Weine zeigt somit Folgen.

    Der Gesamtverbrauch an ausländischen Weissweinen, inklusive Verarbeitungswein, hat um rund 2 Millionen Liter zugenommen und beträgt 27 Millionen Liter. Vergleicht man aber nur den Trinkwein" so stellt man eine Zunahme von 1.6 Millionen Liter auf 20.1 Millionen Liter fest. Der Konsum von Rotwein hat um 0.5 Millionen Liter abgenommen und erreicht 146.8 Millionen Liter.

    Weinvorräte

    Am 30. Juni dieses Jahres waren insgesamt 219.1 Millionen Liter Wein am Lager. Die Weinvorräte haben im Vergleich zum Vorjahr um 4.1 Millionen Liter zugenommen. Erfasst wurden 127.2 Millionen Liter Schweizer Wein. Das sind rund 6.3 Millionen Liter mehr als am 30. Juni 2000. Grund dieser Zunahme ist die überdurchschnittliche Ernte von 2000 und der leichte Rückgang des Konsums. Die Lagerbestände an ausländischen Weinen belaufen sich auf 91.8 Millionen Liter, 2.2 Millionen Liter weniger als im Vorjahr.

    Die Vorräte beim inländischen Rotwein haben um rund 1.6 Millionen Liter, diejenigen beim Weisswein um 4.7 Millionen Liter zugenommen. Die Bestände von 57,6 Millionen Liter Rotwein und 69.6 Millionen Liter Weisswein decken den Konsum von 11.7 respektive 13.4 Monaten. Ein Deckungsgrad von zwölf Konsummonaten entspricht beim Weisswein in der Regel der oberen annehmbaren Grenze.

    Der Bericht "Das Weinjahr 2000/2001" ist auf der Homepage des BLW (www.blw.admin.ch) einzusehen oder unter der Telephonnummer 031 322 25 26 beim BLW erhältlich.

ots Originaltext: BLW
Internet: www.newsaktuell.ch

Kontakt:
Frédéric Rothen, Sektion Spezialkulturen und Weinwirtschaft,
Tel. +52  31 322 25 63

Bundesamt für Landwirtschaft
Presse- und Informationsdienst



Weitere Meldungen: Bundesamt für Landwirtschaft

Das könnte Sie auch interessieren: