Der Feinschmecker

Veronica Ferres' kulinarische Vorlieben

    Hamburg (ots) - Ein guter Schauspieler müsse gekonnt rülpsen können. Das sei eine Kunst, erzählt Veronica Ferres im aktuellen FEINSCHMECKER. Dieses unbedachte kleine Aufstoßen, das einem zwischen den Worten herausrutscht, zu lernen, reiche nicht. "Man muss es mit der jeweiligen Rolle vereinen und absolut authentisch herüberbringen", erzählt die Schauspielerin. Sie habe diese Kunst als "Superweib" und als Nelly in "Die Manns" perfektioniert, berichtet sie im aktuellen März-Heft des FEINSCHMECKERS, in dem sie auch kulinarische Vorlieben preisgibt ¬ etwa das Rezept ihres Leibgerichts Ragout fin und den Heißhunger, den sie als Kind auf frische Frikadellen hatte. In dem großen Interview spricht sie außerdem über das Essen am Set, wo es schon mal geröstete Käfer und Bärenfleisch geben kann. Meistens hält sie sich bei Dreharbeiten allerdings an Vollkornnudeln, Trennkost sowie die Frühstocksbox ihrer sechsjährigen Tochter, in der sie Möhren, Äpfel oder Vollkornbrot für den Hunger zwischendurch bereithält. Den Genuss verbieten ließ sich Kollege und Groß-Gourmet Gérard Depardieu bei den gemeinsamen Dreharbeiten zu "Les Misérables" allerdings nicht. Er hatte, so Veronica Ferres,   "seinen kompletten Weinkeller dabei"  und habe sich über riesige Teller mit Grillfleisch hergemacht.

    Veronica Ferres ist demnächst in gleich drei Produktionen zu sehen: in "Mein alter Freund Fritz" von Dieter Wedel (26. Februar, 20.15 Uhr, ZDF), im TV-Krimi "Vom Ende der Eiszeit" (21. März, 20.15 Uhr, ARD) und in der Verfilmung des Kinderbuch-Klassikers "Die Wilden Hühner und die Liebe"(ab 5. April im Kino).

    Der FEINSCHMECKER ist ab 14. Februar 2007 im Handel erhältlich und kostet 6 Euro.

    Weitere Informationen:

    Gabriele Heins Redaktion DER FEINSCHMECKER Ressortleiterin Wein-Küche-Lebensart Tel. 040-2717-2535 Fax 040-2717-2062 E-Mail: gabriele.heins@der-feinschmecker.de


ots Originaltext: Der Feinschmecker
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:

Pressekontakt:
Mona Burmester
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: 040/2717 2493
Fax:  040/2717-2063
E-Mail: presse@jalag.de



Weitere Meldungen: Der Feinschmecker

Das könnte Sie auch interessieren: