Reise&Preise-Verlags GmbH

TEST FLOTTENALTER: Teures Kerosin bringt neue Flugzeuge

Buxtehude (ots) - Eine USA-Reise konnte bisher zu einem flughistorischen Ereignis werden: Auf Transatlantikflügen von Northwest Airlines kamen bis Oktober letzten Jahres noch Maschinen der legendären McDonnell Douglas DC-10 zum Einsatz - die ältesten von ihnen 33 Jahre alt. Inzwischen wurden auch die letzten 19 Exemplare aus dem Verkehr gezogen. Als die letzte DC 10 mit der Flugnummer NW 83 am 7. Januar aus Hawaii kommend in Minneapolis landete, hatte die amerikanische Fluggesellschaft ihr Ziel erreicht und das Durchschnittsalter ihrer Interkontinental-Flotte innerhalb von 7 Jahren von 20,6 Jahren auf 5 Jahre gesenkt. Aufgrund steigender Betriebs- und Kerosinkosten waren die Airlines in den letzten Jahren gezwungen, Altflugzeuge auszumustern und durch Fluggerät der neuesten Generation zu ersetzen. Wer nicht Milliarden in neue Flugzeuge investiert, dem droht zudem Imageverlust. Einer Erhebung des Magazins REISE & PREISE zufolge haben sich die Flotten der großen internationalen Airlines seit dem Jahre 2000 zum Teil erheblich verjüngt. Die jüngste Langstreckenflotte der Welt mit einem Durchschnittsalter von nur 1,3 Jahren unterhält die neue arabische Fluggesellschaft Etihad Airways, gefolgt von Vietnam Airlines (3,2 Jahre) und SAS (3,9 Jahre). Lufthansa rangiert mit einem Durchschnittsalter von 7,8 Jahren auf Platz 24 unter insgesamt 50 interkontinental operierenden Airlines. Beste deutsche Fluggesellschaft ist LTU auf Rang 10 (5,1 Jahre). Die jüngste Langstreckenflotte Europas unterhält Iberia (4,5 Jahre, Platz 5) vor Swissair (4,8 Jahre, Platz 6). Austrian Airlines belegt mit 8,1 Jahren Platz 28. Am unteren Ende der Skala sind Air India (13,1 Jahre), Pakistan International Airlines (13,4) und Martinair (14,6 Jahre) zu finden. Die komplette Liste ist in der neuen Ausgabe von REISE & PREISE zu finden - erhältlich im gutsortierten Zeitschriftenhandel. ots Originaltext: REISE & PREISE Verlags GmbH Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch Pressekontakt: Pressekontakt: Oliver Kühn, Tel. 04161/7169-0, Fax 04161/7169-15 E-Mail: Oliver.Kuehn@REISE-PREISE.de

Das könnte Sie auch interessieren: