Fürstentum Liechtenstein

ikr: Abänderung Mehrwertsteuergesetz

Vaduz (ots/ikr) - Die Regierung hat in ihrer Sitzung vom 20. Juni 2017 den Bericht und Antrag zur Abänderung des Mehrwertsteuergesetzes an den Landtag verabschiedet. Die Gesetzesänderung soll auf den 1. Januar 2018 in Kraft treten.

Grundlage für die Gesetzesänderung bildet die Teilrevision des schweizerischen Mehrwertsteuergesetzes, welche das Eidgenössische Parlament beschlossen hat. Diese Revision sieht u.a. den Abbau mehrwertsteuerbedingter Wettbewerbsnachteile inländischer Unternehmen, den reduzierten Steuersatz für elektronische Zeitungen und Zeitschriften, steuerliche Erleichterungen für die Zusammenarbeit der Gemeinwesen sowie die Margenbesteuerung für Sammlerstücke vor.

Liechtenstein hat aufgrund staatsvertraglicher Verpflichtungen betreffend die Mehrwertsteuer im Fürstentum Liechtenstein die schweizerischen materiell-rechtlichen Bestimmungen im Bereich der Mehrwertsteuer in das liechtensteinische Recht zu übernehmen, was durch diese Vorlage erfolgt.

Kontakt:

Ministerium für Präsidiales und Finanzen
Markus Biedermann, Generalsekretär
T +423 236 60 09



Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: