Fürstentum Liechtenstein

ikr: Europatag 2017 - 60 Jahre Römische Verträge

Vaduz (ots) - Auf Einladung von EU-Botschafter Michael Matthiessen fand der diesjährige Europatag, der ganz im Zeichen der Feier zum 60. Jahrestag der Römischen Verträge stand, im Rathaussaal in Vaduz statt. Am Europatag wird der Schuman-Erklärung vom 9. Mai 1950 gedacht, die den Beginn des europäischen Integrationsprozesses markiert.

Frieden und Souveränität für Liechtenstein

Die Europäische Union feiert dieses Jahr den 60. Jahrestag der Römischen Verträge. Dieser Tag, der 25. März 1957, legte dabei den Grundstein für einen Zusammenschluss Europas, basierend auf den gemeinsamen Werten Solidarität, Demokratie und Rechtsstaatlichkeit.

Diese Werte sind auch für Liechtenstein von allerhöchster Bedeutung. Mitten in Europa gelegen, kann sich Liechtenstein den Entwicklungen in Europa nicht entziehen. Die Sicherung des Friedens und die Anerkennung der Souveränität der Staaten sind von existenzieller Bedeutung für alle Länder. Durch die Mitgliedschaft im Europäischen Wirtschaftsraums (EWR) hat Liechtenstein eine geeignete und erfolgreiche Integration in den europäischen Binnenmarkt erreicht.

Gleichberechtigter Zugang zum EU-Binnenmarkt

Regierungschef Adrian Hasler wies in seiner Ansprache auf die Errungenschaften der europäischen Integration hin. "Der Frieden bildet die Grundlage für ein prosperierendes und zukunftsfähiges Europa. Unser Wohlstand basiert auf Innovationkraft, freiem Marktzugang und Unternehmertum. Der Zugang zum EU-Binnenmarkt ist deshalb für den liechtensteinischen Wirtschaftsstandort von höchster Bedeutung", so der Regierungschef.

Liechtenstein nimmt aufgrund seiner EWR-Mitgliedschaft seit 22 Jahren als gleichberechtigter Partner am EU-Binnenmarkt teil. Gemäss einer Umfrage zum 20-Jahr Jubiläum im Herbst 2014 bewerteten 85 Prozent der liechtensteinischen Bevölkerung den EWR als sehr positiv. Diese Mitgliedschaft wird von der Regierung und der Bevölkerung als Erfolgsmodell bezeichnet.

Im Anschluss an die Feierlichkeiten zum Europatag empfing Regierungschef Adrian Hasler EU-Botschafter Michael Matthiessen zu einem Arbeitsgespräch im Regierungsgebäude.

Kontakt:

Ministerium für Präsidiales und Finanzen
Andrea Entner-Koch, Leiterin, Stabsstelle EWR
T +423 236 60 37


Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: