Fürstentum Liechtenstein

ikr: Neuer Lehrberuf "Hotel-Kommunikationsfachfrau/Hotel-Kommunikationsfachmann FZ"

Vaduz (ots/ikr) - Der Gast und seine Bedürfnisse rund um das Hotelerlebnis stehen beim neuen Lehrberuf "Hotel-Kommunikationsfachfrau/Hotel-Kommunikationsfachmann FZ" im Mittelpunkt.

Dank dem Einsatz in den Bereichen Küche, Service, Hauswirtschaft, Back- sowie Front-Office eines Betriebes können die Hotel-Kommunikationsfachleute Zusammenhänge erklären, Prozesse nachvollziehen sowie eine koordinative Rolle in der Wertschöpfungskette des Betriebes wahrnehmen. Sie erhalten einen vertieften Einblick in die administrativen Abläufe eines Betriebes und können so bei Fragen und Wünschen den Gästen optimal zur Seite stehen. Des Weiteren beherrschen sie traditionelle sowie auch moderne Kommunikationsmethoden.

Im Sommer 2017 starten die ersten Lernenden mit der dreijährigen Lehre zur Hotel-Kommunikationsfachfrau / zum Hotel-Kommunikationsfachmann FZ und legen damit den Grundstein zu ihrer beruflichen Laufbahn in der Hotel- und Gastronomiebranche. Die Ausbildung erfolgt entweder als betrieblich organisierte Grundbildung in einem Jahres- oder Saisonbetrieb oder als schulisch organisierte Grundbildung an der Swiss School of Tourism and Hospitality in Passugg.

Jugendliche, welche an der Ausbildung zur Hotel-Kommunikationsfachfrau / zum Hotel-Kommunikationsfachmann FZ interessiert sind sowie Betriebe in Liechtenstein, welche im neuen Beruf ausbilden möchten, können mit dem Amt für Berufsbildung und Berufsberatung Kontakt aufnehmen.

Weitere Informationen zum neuen Beruf sind unter www.berufehotelgastro.ch abrufbar.

Kontakt:

Amt für Berufsbildung und Berufsberatung
Michael Andenmatten
T +423 236 72 00


Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: