Fürstentum Liechtenstein

ikr: Regierung beantwortet Interpellation zum Risiko Erwerbsarmut

Vaduz (ots/ikr) - In ihrer Sitzung vom 28. Oktober 2016 hat die Regierung die Beantwortung der Interpellation betreffend Risiko Erwerbsarmut zu Handen des Landtages verabschiedet. Die Interpellationsbeantwortung wird vom Landtag voraussichtlich anlässlich der nächsten Sitzung im Dezember zur Kenntnis genommen werden. Die Abgeordneten Helen Konzett Bargetze, Thomas Lageder und Wolfgang Marxer hatten die Interpellation am 25. Juli 2016 eingereicht und die Regierung eingeladen, verschiedene Fragen zum Risiko für Erwerbsarmut in Liechtenstein zu beantworten. Die Fragen behandelten im Wesentlichen statistische Fragen wie die Anzahl einer bestimmten Personengruppe beziehungsweise Einkommensklasse, die Anspruch auf staatliche Transferleistungen haben, oder den Anteil einer bestimmten Familie mit einem Einkommen, das weniger als 60 Prozent des Einkommens nach Steuern einer mittleren Familie beträgt. Des weiteren wurden generelle Fragen zur relativen Armut und Erwerbsarmut gestellt bzw. beantwortet.

Die Interpellationsbeantwortung kann auf der Homepage des Ministeriums für Gesellschaft unter "Downloads" heruntergeladen werden.

Weblink: www.regierung.li/gesellschaft

Kontakt:

Ministerium für Gesellschaft
Sandro D'Elia, Generalsekretär
T +423 236 60 10



Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: