Fürstentum Liechtenstein

ikr: Regierungsrätin Aurelia Frick führt in Salzburg Gespräche zur Kulturlandschaft

Vaduz (ots/ikr) - Die Eröffnung der Ausstellung der Fürstlichen Sammlungen im Rahmen der Salzburger Festspiele bot der liechtensteinischen Kulturministerin zahlreiche Möglichkeiten zum Austausch mit österreichischen Vertretern aus Politik, Wirtschaft und Kultur.

Die Salzburger Festspiele stehen in diesem Jahr in einem ganz besonderen liechtensteinischen Licht: Am 29. Juli eröffnete S.D. Erbprinz Alois von und zu Liechtenstein die Ausstellung "Menschenbilder - Götterwelten" mit Werken der Fürstlichen Sammlungen. Bereits am ersten Tag zog sie zahlreiche Besucher an: "Wir haben mit den Fürstlichen Sammlungen einen Botschafter in Salzburg, der Liechtenstein in wunderbarer Weise repräsentiert" so Regierungsrätin Aurelia Frick.

Ihren Aufenthalt in Salzburg nutze Regierungsrätin Aurelia Frick für zwei bilaterale Arbeitstreffen auf Landes- und Bundesebene: Mit dem Salzburger Kulturlandesrat Heinrich Schellhorn sprach sie über die unterschiedlichen Erfahrungen im Bereich der regionalen Kulturzusammenarbeit. Regierungsrätin Frick legt viel Wert auf diesen regionalen Austausch: "In Liechtenstein ist das benachbarte Ausland von jedem Punkt aus nah. Wir kennen deshalb eine langjährige Tradition des regionalen Austauschs mit unseren Nachbarn, nicht nur in kultureller Hinsicht", so Aurelia Frick.

Das Arbeitsgespräch mit dem österreichischen Kulturminister Thomas Drozda stand ganz im Zeichen der Integrationsthematik in die Kulturarbeit. Drozda informierte seine Amtskollegin über seine Vorhaben, die Kulturpolitik in Österreich noch integrativer zu gestalten. Regierungsrätin Aurelia Frick berichtete über das liechtensteinische Erfolgsprojekt "Liechtenstein Languages", welches Flüchtlingen ein einfaches und zugängliches Erlernen der deutschen Sprache ermöglicht.

Kontakt:

Ministerium für Äusseres, Bildung und Kultur
Kerstin Appel
T +423 236 60 24



Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: